. .

Reichsbürger: Rechtsextreme Verschwörungstheoretiker

03.07.2017, von

(Quelle: dpa)

Die sogenannten Reichsbürger glauben an rechtsextreme Weltverschwörungstheorien. In Internetforen steigern Sie sich immer mehr in ihre wahnhaften Vorstellungen hinein. Meine Kollegen Kai Laufen, Jana Lange und ich haben uns die Szene genauer angesehen. Wir haben mehrere Reichsbürgertreffen in Baden-Württemberg besucht und dort Menschen kennengelernt, die harmlos wirken, aber einer sehr gefährlichen Ideologie anhängen. Wir berichten über die Treffen und über die Reichsbürgerszene in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg in der SWR 2 Sendung Wissen.

Auszug aus dem Bericht:

Ein Freitagabend: Ich fahre zu einem weiteren Treffen des Bundestaats Baden. Diesmal sind mehr Leute gekommen, etwa 30. Diesmal gibt es weniger Theorie dafür praktisches Training: Wir üben, das richtige Verhalten in einer Polizeikontrolle. Einer spielt den Polizisten, der andere den Reichsbürger. Gleich vorweg gibt Timo einen Tipp:

Achtet immer darauf, ob die Polizisten ihre Mütze aufhaben, also die Dienstuniform komplett ist, denn sonst ist der Polizist nicht im Dienst und er kann euch gar nichts. In unserer Übung sind die Polizisten aber vorschriftsmäßig gekleidet. Timo klärt uns über die Rechtslage auf. Ein Polizist könne nichts machen, solange er nichts Konkretes wie einen Haftbefehl oder Durchsuchungsbeschluss in der Hand hat. Er könne uns lediglich Angebote machen aber keine Anweisungen geben. Wenn der Polizist sagt: Fahrzeugpapiere und Führerschein bitte oder ins Röhrchen pusten, dann seien das nur Angebote, die wir ablehnen können, meint Timo. Wir sollen dann sagen: „Nein, das möchte ich nicht.“ ….. Mehr erfahren Sie in der SWR 2 Sendung Wissen, diese können Sie sich als Podcast herunterladen und jederzeit anhören.

Schreibe einen Kommentar

*

Archiv

Kategorien

 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2020