. .

Das Schweigen der Julia

03.07.2017, von

Martin Rupps meint...

Martin Rupps meint… (Foto: SWR)

Kann Julia Klöckner schweigen? Nein, sie kann es nicht Sie kann aber über das eine schreiben, um über das andere zu schweigen. So geschehen bei der „Ehe für alle“.

Am Donnerstag beschwerte sich die rheinland-pfälzische CDU-Landesvorsitzende in einem Mitgliederbrief, dass der Berliner Koalitionspartner „mit der zeitlichen Brechstange am letzten Tag der Sitzungswoche nun eine Abstimmung darüber im Deutschen Bundestag (…) auf die Tagesordnung setzt“.
Wie denkt Julia Klöckner als stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende über die Ehe für alle? Kein Wort davon.

Am Freitag, nach der Entscheidung im Bundestag für die Ehe für alle, wandte sich Julia Klöckner wieder an die Mitglieder. Wir lesen: „Auch in eingetragenen gleichgeschlechtlichen Partnerschaften werden Werte der Verbindlichkeit und wechselseitigen Verantwortung gelebt, wie wir sie auch in der Ehe zwischen Mann und Frau vorfinden.“

Wie denkt Julia Klöckner als Mitglied im Zentralkomitee der deutschen Katholiken über die Ehe für alle? Kein Wort davon.

Im zweiten Mitgliederbrief wird mehrfach „die Bundeskanzlerin“ genannt. Offenbar hat Angela Merkel im Laufe des Freitags ihren Namen verloren.

Julia Klöckner kann für ihre abweichende Überzeugung eintreten, womit sie als Christin und Politikerin persönlich glaubwürdig bleibt. Oder sie kann sich auf ihre einigende Rolle als Landesvorsitzende berufen, die den Kurs der Partei mitträgt – besonders den „der Bundeskanzlerin“.

Eine Wahl zwischen blind und taub.

Wenn sie aber weiter Briefe schreibt, die zum Himmel schweigen, hilft ihr auch der Himmel nicht mehr.

Martin Rupps
Chefredaktion Nachrichten und Distribution

Sie sind meiner Meinung oder, noch besser, Sie sind es nicht? Schreiben Sie mir: martin.rupps@swr.de

Die Kolumne „Martin Rupps meint…“ erscheint als Teil des „SWR Aktuell Newsletter“. Der Newsletter informiert nachmittags kompakt via E-Mail über das Wichtigste des Tages und bündelt Links sowie Programmtipps zu SWR Angeboten. Sie können ihn hier kostenlos abonnieren.

Schreibe einen Kommentar

*

Neuste Kommentare

Archiv

Kategorien

 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2021