. .

Vorurteilen auf den Zahn fühlen!

30.06.2017, von

Anne Allmeling meint...

Anne Allmeling meint… (Foto: SWR)

Wenn Zahnärzte anfangen, über Geldprobleme zu klagen, wirkt das schnell unglaubwürdig. Kaum ein Beruf gilt als so lukrativ – denn das Image vom Zahnarzt im Polohemd, der in seinem Porsche zum  Golfplatz fährt, ist weit verbreitet.

Aber die Zeiten, in denen der Beruf automatisch Reichtum bringt, sind längst vorbei. Die alte Gleichung mag zwar noch in manchen Großstädten gelten, wo sich viele Ärzte ihre Patienten aussuchen können und der richtige In-Zahnarzt ein Lifstyle-Faktor ist. Aber sie gilt nicht mehr dort, wo besonders viel zu tun ist: in sozial schwachen Stadtteilen zum Beispiel, wo es viele Schmerzpatienten gibt.

In einem solchen Stadtteil arbeitet eine Freundin von mir – als angestellte Zahnärztin. Reich wird sie von ihrem Gehalt nicht. Im Gegenteil: Nach einem ziemlich teuren Studium und zehn Jahren Berufserfahrung verdient sie als Akademikerin weniger als eine Sachbearbeiterin im Öffentlichen Dienst.

Wenn Zahnärzte in Baden-Württemberg jetzt davor warnen, dass viele von ihnen künftig nicht mehr wirtschaftlich arbeiten können – dann müssen  wir genau hinschauen: Läuft da gerade etwas schief?

Ich finde: Zu einer guten Behandlung gehören eine ausführliche Beratung, ehrliche Antworten auf meine Fragen – und Prophylaxe. Das kostet viel Zeit, bringt aber wenig Geld. Wenn meine Freundin mich ausführlich berät, macht sie das auf eigene Kosten. Im Normalfall kann sie sich das nicht leisten. Da stimmt doch was nicht!

Anne Allmeling
Chefredaktion Nachrichten und Distribution

Sie sind meiner Meinung oder, noch besser, Sie sind es nicht? Schreiben Sie mir: anne.allmeling@swr.de

Die Kolumne „Anne Allmeling meint…“ erscheint als Teil des „SWR Aktuell Newsletter“. Der Newsletter informiert nachmittags kompakt via E-Mail über das Wichtigste des Tages und bündelt Links sowie Programmtipps zu SWR Angeboten. Sie können ihn hier kostenlos abonnieren. 

Schreibe einen Kommentar

*

Neuste Kommentare

Archiv

Kategorien

 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2021