. .

Ein Projekt von: BR | NDR | SWR | WDR

Artikelarchiv für Schlagwort „ Erdbeben“

Im Erdbebensimulator – Rütteln auf Knopfdruck

Wie es sich anfühlt, wenn minutenlang die Erde bebt, wenn ein Erdbeben der Stärke 8,8 anrollt und Regale, Wände, ja Autobahnen einstürzen – das kann sich in unseren Breiten kaum jemand vorstellen. Ein Erdbebensimulator aber soll eine Ahnung davon geben. In München, im Museum Mensch und Natur, steht seit ein paar Wochen Deutschlands größter Erdbebensimulator. […]

Share

Erdbeben im Labor – wie Wissenschaftler mit einer Rüttelplatte die Baustatik testen

Erdbeben im LaborAuch in Deutschland wackelt manchmal die Erde: in der Kölner Bucht, auf der schwäbischen Alb oder im Gebiet des Rheingrabens. Vor schlimmeren Erdbeben aber sind wir in Deutschland sehr gut geschützt. Um solche Erdbeben trotzdem untersuchen zu können, haben Wissenschaftler von der Bundeswehr-Universität in München einen Erdbeben-Simulator im Labor aufgebaut. Es ist eine […]

Share

Erdbebentapete – Stützstrümpfe für gebrechliche Mauern

Wenn Häuser durch ein Erdbeben erschüttert werden, geht meist alles ganz schnell: Innerhalb von Sekunden lösen sich Gebäudeteile, Mauern stürzen ein und versperren Fluchtwege oder verschütten gar Menschen unter sich. Älteren Gebäuden mit gemauerten Wänden, denen es am notwendigen Erdbebenschutz mangelt, soll jetzt eine Entwicklung des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) helfen. Forscher aus dem Bereich Baustofftechnologie haben eine Erdbebenschutztapete entwickelt, die wie eine Haushaltstapete aufgeklebt werden kann und Mauern so stabilisiert, damit sich Menschen aus einem Gebäude retten können.

Share

Die Schwingungen der Erde – Das Schwarzwald-Observatorium

Im Schwarzwald-Observatorium in Schiltach erforscht man die Bewegungen der Erdkruste. Unser Reporter Ralf Caspary ist mit dem Direktor des Observatoriums, dem Geophysiker Professor Rudolf Widmar-Schnidrig, mit Helm, Sicherheitsschuhen und Mikrofon unter die Erde gegangen, und hat sich die Funktion von hochempfindlichen Geräten, wie die Schlauchwaage, den Dehnungs- und Neigungsmesser sowie den Seismometer erklären lassen. Seit seinem Besuch unter Tage weiß er: Die Erde ist eigentlich wie eine Windharfe, deren Saiten „wie von Geisterhand“ ständig in Schwingungen versetzt werden.

Share

 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2017