. .

Ein Projekt von: BR | NDR | SWR | WDR

Thomas Gith

Thomas Gith, geboren 1975 in Hamburg, lebt und arbeitet in Berlin. Nach dem Studium in Hamburg absolvierte er ein journalistisches Volontariat an der Electronic Media School in Potsdam. Er ist als freier Wissenschaftsjournalist für den Hörfunk tätig, hat eine Leidenschaft für Wissenschaftsreportagen, für anschaulich und verständlich erzählte Forschungsthemen und für akustisch starke Radiobeiträge mit Originalklängen, Geräuschen und Musik. Neben seiner Autorentätigkeit arbeitet er als Redakteur für das 3sat Wissenschaftsmagazin nano.

Straßenlärm und Marktgeschrei – Wie unsere Städte klingen

Die S-Bahn fährt quietschend durch die Stadt, Autos geben Gas und hupen und auf dem Marktplatz reden Menschen durcheinander. Unsere Städte klingen – und wir sind ständig von Geräuschen umgeben. Initiiert durch das Wissenschaftsjahr 2015 zur Zukunftsstadt wird dieser Stadtklang erforscht: Über eine Online-Klangkarte kann jeder Interessierte Töne aus seiner Umgebung hochladen – und sich anhören, wie es etwa in der Münchner Innenstadt oder auf dem Berliner Alexanderplatz klingt. Das Projekt sensibilisiert so für die akustische Stadtplanung und die Lärmwirkung. Unser Reporter Thomas Gith hat sich auf einen klingenden Gang durch Berlin gemacht.

Share

Schadstofffreie Fahrt – Mit dem E-Bus durch Berlin

Elektroautos soll die Zukunft gehören. Bisher ist davon allerdings wenig zu spüren. Denn nach wie vor dominieren Benziner und stinkige Dieselfahrzeuge unsere Straßen. Von den eine Millionen Elektrofahrzeugen, die laut Bundesregierung bis 2020 in Deutschland unterwegs sein sollen, sind wir weit entfernt. Allerdings: Hin und wieder rollen bereits E-Fahrzeuge durch unsere Städte. So auch in […]

Share

Pflanzenmodelle – Virtuelle Mammutbäume und Schneeglöckchen

Es gibt sie aus Wachs, Papier und als Computeranimation: Pflanzenmodelle. Also nachgebildete Schneeglöckchen, Kieselalgen und Mammutbäume. Sie riechen nicht, sind oft glatt und kalt. Und dennoch: Sie können Blüten und Blätter faszinierend genau nachbilden, so einen genauen Eindruck der Pflanzen vermitteln. Schon im 19. Jahrhundert wurden solche Modelle in Forschung und Lehre genutzt. Damals wurden […]

Share

Die Nacht ist hell – Über die Lichtverschmutzung in Städten

Die Nacht ist hell – Über die Lichtverschmutzung in Städten2015 ist das Internationale Jahr des Lichts. Die Vereinten Nationen haben dieses Motto ausgewählt. Das laufende Jahr soll dabei an die Bedeutung des Lichts für Menschen, Tiere und Umwelt erinnern – und dabei ist es auch wichtig, auf die Nachteile des künstlichen Lichts zu gucken. Denn […]

Share

Angstfrei im Krankenhaus – Intensivstation der Zukunft

Intensivstation der ZukunftMenschen, die auf einer Intensivstation liegen, sind schwer krank: Sie haben etwa einen Unfall oder eine lange Operation hinter sich. Wenn sie aus der Narkose erwachen, sind sie oft desorientiert. Angst machen dann häufig auch die ganzen Apparate, Schläuche, Monitore im Zimmer. Auf der Intensivstation der Zukunft soll es daher sanfter zugehen: Beatmungsgeräte […]

Share

Bambus macht mobil – Fahrräder aus nachwachsenden Rohstoffen

Fahrräder aus nachwachsenden RohstoffenEinen Gepäckträger aus Holzfunier und Fahrradspeichen aus einem Bambus-Hanf-Gemisch gibt es bereits: Denn an der Technischen Universität Berlin entwickeln Studenten in einem selbstorganisiertem Projekt Fahrräder aus nachwachsenden Rohstoffen. In einer großen Produktionshalle, neben Werkbänken und Industrierobotern, haben sie eine kleine Nische, in der sie an ihren Rädern bauen und forschen. Größte Herausforderung […]

Share

Der Knochenkeller – Rekonstruktion von Dinosaurierskeletten

Der Knochenkeller – Rekonstruktion von DinosaurierskelettenDinosaurier sind tot – lange schon. In Berlin aber werden sie zu neuem Leben erweckt. Präparatoren und Paläontologen des Berliner Museums für Naturkunde befreien die Knochen der Dinosaurier von einer umliegenden Gipsschicht und von Versteinerungen – und lassen die Dinosaurier so neu auferstehen. Thomas Gith hat sie bei ihrer Arbeit […]

Share

Kartendarstellung

Karte
 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2019