. .

Ein Projekt von: BR | NDR | SWR | WDR

Julia Beißwenger

Die Welt der Wissenschaft steckt voller spannender Themen und Geschichten. Von ihnen möchte Julia Beißwenger erzählen. Sie hat Physik und Politikwissenschaft studiert und zu "Physik im Alltag" promoviert. Als freie Journalistin ist sie vor allem in Berlin und Brandenburg unterwegs, um für ARD-Radiosender zu berichten.

Lichtverschmutzung im Wasser

Auf dem Stechlinsee in Brandenburg schwimmt seit Juni 2012 ein riesiges Seelabor. Es hat 24 Becken mit je neun Metern Durchmesser. Mit Planen sind sie vom Rest des Seewassers abgeschirmt. Wissenschaftler vom Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) wollen mit Hilfe der Becken herausfinden, wie künstliches Licht auf Mikroorganismen und Fische wirkt. Dafür beleuchteten die […]

Share

Fledermäuse im Stadtlicht

Fledermäuse haben im Vergleich zum Menschen zwar keine guten Augen, dennoch ist der Sehsinn auch für sie wichtig. Die Tiere brauchen ihn zum Beispiel um zu erkennen, wann es dunkel wird und sie jagen können. Die Dunkelheit schützt Fledermäuse vor vielen Raubvögeln. Doch was passiert, wenn es nie richtig dunkel wird? In einer Großstadt wie […]

Share

Plagegeister in Deutschland – Die Kartierung der Stechmücken

In den 1920 und 1930 Jahren stellten Biologen fest, dass in Deutschland 50 der weltweit 3500 Stechmückenarten leben. Doch keiner weiß, ob diese Zahlen noch gelten. Möglicherweise sind einige Arten inzwischen hierzulande ausgestorben und andere eingewandert. Vor allem Mücken aus den Tropen sind bedenklich, denn einige können gefährliche Krankheitserreger übertragen. Um eine Übersicht über die […]

Share

Wildtierforschung – Den Füchsen der Spur

Kaum ein Wildtier ist so anpassungsfähig wie der Rotfuchs. Er besiedelt fast alle Lebensräume der nördlichen Erdhalbkugel und ist nicht nur in Wäldern und Wiesen, sondern auch in Städten zuhause. Alleine in Berlin gibt es mindestens 1000 Füchse, es könnten auch 2000 bis 3000 sein. Genau wissen es nicht einmal Experten. Nur eines ist sicher: […]

Share

Glitzerkleid mit Sensor – Dehnbare Elektronik

  Elektronik, die sich knautschen und dehnen lässt. Daran arbeiten Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Zuverlässigkeit und Mikrointegration in Berlin. Sie haben Leiterplatten entwickelt, die höchstens einen Millimeter dick sind und sich wie ein Ball zusammenknüllen lassen. Auf den Platten sitzen flache, weich verkapselte Bauteile, zum Beispiel LEDs. Die dehnbare und biegsame Elektronik ist flexibel einsetzbar. […]

Share

Fische mit Persönlichkeit – Verhaltensforschung mit Guppys

Fische haben Persönlichkeit, sagen Verhaltensbiologen. Sie konnten in Experimenten zeigen, dass es innerhalb einer Fischart besonders mutige, ängstliche, aktive, aggressive oder neugierige Individuen gibt. Unklar ist jedoch, wie sich Fische in einem Schwarm organisieren. Wer bestimmt die Richtung des Schwarms? Gibt es Führungspersönlichkeiten unter den Fischen und wenn ja, wie sieht die Führung konkret aus? […]

Share

Die Klangwelt der Natur – Soundscape-Ökologie

  Wie klingt eine Landschaft? Welche Tiere beeinflussen die Klänge und welche Rolle spielt der Mensch in der Geräuschkulisse? Diese Fragen erforschen Ökologen der Klanglandschaften, auch Soundscape Ökologen genannt. Ihre Disziplin ist noch sehr jung, erst einige Jahre alt. Wissenschaftler der Soundscape Ökologie nehmen die Geräusche einer Landschaft auf und analysieren sie. Doch wie erfolgreich […]

Share

In der Tierpathologie: Wolf auf dem Seziertisch

Gut hundert Jahre lang gab es in Deutschland keine Wölfe. Dann, im Jahr 1998, wurden sie erstmals wieder hierzulande entdeckt und zwar in Sachsen. Inzwischen gibt es zahlreiche Rudel in ganz Nord- und Ostdeutschland. Nicht jeder ist darüber erfreut, denn teilweise reißen Wölfe Schafe und kommen Menschen sehr nah. Immer wieder gibt es auch Meldungen […]

Share

Eine fühlende Haut für Roboter

  Eine fühlende Haut für RoboterIn der Industrie sollten Mensch und Roboter enger zusammenarbeiten und flexibel aufeinander eingehen. Das fordern Wissenschaftler am Fraunhofer Institut für Fabrikbetrieb und Fabrikautomatisierung in Magdeburg. Sie haben Roboter entwickelt, die eine empfindliche Haut haben und dadurch auf Berührung reagieren. Das ermöglicht viele neue Anwendungsgebiete. Julia Beißwenger hat sich die empfindsamen […]

Share

Schwarzkittel mir GPS – Wildschweinen auf der Spur

Den Wildschweinen auf der SpurSeit Jahrzehnten wächst die Zahl der Wildschweine in Deutschland. Die Tiere verbreiten sich vor allem dort, wo  Mais angebaut wird. Sie fressen aber auch gerne Raps, Eicheln und Käferlarven.  Wildschweine erobern Wälder, Parklandschaften und sogar Städte – Berlin gilt als Hauptstadt der Wildschweine. Hier erforschen Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Zoo- und […]

Share

Kartendarstellung

Karte
 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2019