. .

Ein Projekt von: BR | NDR | SWR | WDR

Johannes Döbbelt

Johannes Döbbelt hat 2010 beim WDR volontiert und arbeitet seitdem als Radio-Moderator und Reporter. Wissenschaft erlebt er am liebsten als Versuchskaninchen: Als Teilzeit-Astronaut in der Zentrifuge, als gestresster Erzieher im Kindergarten oder als hoffungsloser Fall im Namensgedächtnis-Training. Dazu gehören auch spannende Gespräche mit Menschen, die in ihrem Leben ständig mit Wissenschaft in Berührung kommen - manchmal auch, ohne es zu merken. Fachbegriffe, Schachtelsätze und graue Theorie haben da nichts zu suchen.

Der Duft des Erinnerns – Von der Nase ins Gedächtnis

Frisch gemähter Rasen, Regentropfen auf heißem Asphalt oder ein bestimmtes Parfum – viele Gerüche lösen in uns Erinnerungen aus, versetzen uns mit einem Schlag zurück in unsere Kindheit oder den letzten Sommerurlaub. Forscher an der Ruhr-Universität-Bochum wollen herausfinden, wie unser Gedächtnis von Gerüchen beeinflusst wird. Können wir uns bestimmte Dinge vielleicht besser merken, wenn wir […]

Share

Sprachanalyse per Software – Du bist wie du sprichst

Schon 15 Minuten Sprechen am Telefon verraten viel über die Persönlichkeit eines Menschen – und helfen uns, unser Gegenüber besser einzuschätzen. Das verspricht das Unternehmen Precire aus Aachen. Zusammen mit Psychologen und Informatikern von der RWTH Aachen und anderen Universitäten hat die Firma eine Software entwickelt, die unsere Sprache minutiös analysiert. Nicht den Inhalt des […]

Share

Der Geruch der Gefühle – Schweiß transportiert Stress

  Unser Schweiß verrät unsere Gefühle. Wenn wir zum Beispiel in Stresssituationen schwitzen und andere diesen Geruch später unter die Nase bekommen, kann dies auch deren Wahrnehmung beeinflussen. Psychologen an der Uni Düsseldorf erforschen dieses Phänomen.

Share

Hummeln mögen helle Blüten

Hummeln erbringen wahre Meisterleistungen: Bis zu 18 Stunden pro Tag sammeln sie Nektar und Pollen. Dabei sie fliegen sie bis zu 1000 Blüten an. Doch bei der Frage, welche Blüte angeflogen wird, sind Hummeln wählerisch. Es kommt unter anderem auf die Farbe an.      

Share

Der Waren-Schwarm – intelligente Logistik-Roboter

  In einem klassischen Logistik-Zentrum gibt es eine komplizierte Infrastruktur: Hohe Regale, lange Rollbahnen mit zahlreichen Gabelungen und Kreuzungen oder Wege für Hubwagen oder Gabelstapler, die die Waren ein- oder auslagern. Die Logistik-Halle im Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik (IML) in Dortmund braucht kaum etwas davon. Sie ist fast leer. Kleine Transport-Roboter übernehmen die […]

Share

Vorsicht Mückenkammer! Wie man Mittel gegen stechfreudige Insekten testet

  Im Frühjahr und Sommer sind Mücken, Zecken und andere Insekten besonders stechfreudig. Anti-Mücken-Mittel, so genannte Repellents, schützen gegen die Blutsauger. An der Uni Düsseldorf werden diese Mittel entwickelt und getestet. Durchblicker-Reporter Johannes Döbbelt hat seinen Arm für die Wissenschaft in die Mückenkammer der Uni Düsseldorf gehalten.

Share

Bewegung fürs Gehirn: Sport macht schlau – aber warum?

Sport macht schlau – warum?Dass Sportarten wie Laufen, Radfahren oder Schwimmen  gut für die Gesundheit sind, das ist seit langem bekannt. Doch körperliche Anstrengung kann auch die geistige Leistungsfähigkeit steigern. Nach dem Sport können wir uns besser konzentrieren, besser komplexe Aufgaben lösen  und das widerspricht der Annahme der meisten Eltern, die sich engagiert gegen Sportunterricht […]

Share

Teilgelähmte lernen wieder gehen – mit einem Roboteranzug

Ein Roboteranzug als Therapie für TeilgelähmteSie sehen aus wie Requisiten aus einem Science-Fiction-Film, doch sie sind schon heute Realität: „HAL Roboteranzüge“. Querschnittsgelähmte trainieren mit ihnen, um wieder besser in Bewegung zu kommen. Seit zwei Jahren erforscht das Bochumer Bergmannsheil als erste Klinik in Deutschland den Anzug und bringt ihn in der Therapie zum Einsatz. Johannes […]

Share

Kartendarstellung

Karte
 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2019