. .

Ein Projekt von: BR | NDR | SWR | WDR

Inga Pflug

Inga Pflug hat Germanistik, Journalistik und Volkskunde studiert und beim Bayerischen Rundfunk volontiert. Sie arbeitet als freie Mitarbeiterin für Radio, Online und Fernsehen. An der Wissenschaft mag sie am liebsten, wenn aus einem "ist ja komisch" ein "ist doch logisch" wird. Auf der Suche nach Antworten stellt die sich der Gefahr im Tunnel, richtet ihren Blick ins Weltall oder in längst vergessene Goldgruben und weicht auch nicht zurück, wenn ein Eisbär sie anbrüllt. Das Mikrofon hat sie dabei immer fest im Griff. Für sie das besondere Schmankerl an der Wissenschaft: Hinterher ist man immer schlauer.

Trinken für die Wissenschaft – Schmerztests mit Alkohol

  Alkohol als Schmerzmittel – manche Patienten mit chronischen Schmerzen versuchen, ihre Leiden so zu lindern. Gleichzeitig klagen aber Menschen, die viel Alkohol trinken, besonders häufig über Schmerzen. Doch wie genau Alkoholkonsum und Schmerzempfinden zusammenhängen, ist weitestgehend unklar. Forscher der Uni Bamberg wollen das ändern: In einer aktuellen Studie erforschen Psychologen der Projektgruppe „Pain & […]

Share

Feinstaub aus Orangen

Feinstaub stammt aus Dieselruß, Reifenabrieb oder Abgasen von Industrie-, Heizungs- und Kraftwerksanlagen oder Heizungen. Und zu viel davon macht krank. So viel steht fest. Doch Feinstaub entsteht auch da, wo Bäume und Früchte duften und dieser Feinstaub kann sogar gut fürs Klima sein. An der Uni Bayreuth forschen Wissenschaftler für atmosphärische Chemie an Feinstaub, der […]

Share

Die Venusfliegenfalle

Photosynthese ist der Venusfliegenfalle zu wenig. Deswegen „frisst“ sie Fleisch. “ Dionaea muscipula“, wie die Venusfliegenfalle heißt, wächst auf nährstoffarmen Böden und hat sich darauf spezialisiert, Nährstoffe aus ihren Beutetieren zu beziehen. Wie sie das schafft, und wie sie so schnell reagieren kann, wenn eine Fliege sich in ihr „Maul“ verirrt, das untersuchen an der […]

Share

Klavier im CT – Wissenschaftler durchleuchten historische Instrumente

  Wissenschaftler vom Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg und dem Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen (IIS) in Fürth (beide Bayern/Mittelfranken) forschen gemeinsam.  Wie das zusammenpasst und welche Rolle dabei ein wertvolles historisches Klavier spielt, das bei dem Versuch gar nicht bespielt wird – das hat sich Inga Pflug angeschaut und Forscher von beiden Einrichtungen getroffen.

Share

Wie heilen Wunden? Künstliche Haut im Verletzungstest

Wie heilen Wunden? Künstliche Haut im VerletzungstestWelche Salbe wirkt bei Hautverletzungen am besten, unter welchem Pflaster heilt eine Wunde am schnellsten und welches Medikament ist der Heilung vielleicht gar nicht zuträglich? Das herauszufinden, ist Ziel der Fraunhofer IGB-Projektgruppe Würzburg. Doch es ist dabei längst nicht damit getan, verschiedene Wunden unterschiedlich zu behandeln. Denn: Für vergleichende […]

Share

Knochendetektive – Skelette erzählen ihre Geschichte

Knochendetektive – Skelette erzählen ihre GeschichteFast 70 Skelette sind bei den Bauarbeiten für das geplante Tiefdepot des Germanischen Nationalmuseums in Nürnberg aufgetaucht. Die Knochen stammen aus dem 15. Jahrhundert, das haben Untersuchungen ergeben. Um Kartäusermönche handelte es sich nach den ersten Vermutungen. Schließlich steht das Museum auf dem Areal eines einstigen Kartäuser-Klosters. Doch ist das […]

Share

Frisch auf den Tisch: Labor testet Supermarkt-Kühltruhen

Frisch auf den Tisch: Labor testet Supermarkt-KühltruhenOb Käse, Frischfleisch, Fisch, Tiefkühl- oder Molkereiprodukte – hygienisch, frisch und kühl sollen Lebensmittel gelagert werden. Besonders im Selbstbedienungsbereich im Supermarkt darf das nicht kompliziert sein. Außerdem möchten die Läden, dass ihre Kunden jederzeit an die Ware herankommen und nicht von Barrieren wie Türen in ihrem Kaufimpuls behindert werden. […]

Share

Angstfrei bis ins hohe Alter – Das Hausnotrufsystem „Fearless“

Angstfrei bis ins hohe Alter – Das Hausnotrufsystem „Fearless“In der eigenen Wohnung stürzen und nicht gefunden werden – die Vorstellung ist schrecklich. Doch sie ist real: Gerade Senioren, die eigentlich noch rüstig sind und selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden leben wollen, treibt oft die Angst um, unbemerkt einen Unfall zu haben, nicht schnell genug […]

Share

UWE3 – Kleinstsatellit der Uni Würzburg

UWE3 – Kleinstsatellit der Uni WürzburgSatelliten sind groß, klobig und kommen aus riesigen Hightech-Labors? Stimmt nicht ganz: An der Universität in Würzburg basteln Forscher und Studenten an UWE-3. (Das steht für „Universität Würzburg Experimentalsatellit“). Hightech steckt in dem Satelliten auch drin, aber UWE-3 ist nur rund zehn mal zehn Zentimeter klein und nur rund ein […]

Share

Brainpainting – Malen mit dem Gehirn

Brainpainting – Malen mit dem GehirnKomplett gelähmt sein, sich nicht bewegen können und ans Haus oder sogar nur ans Bett gefesselt sein – so geht es beispielsweise Menschen mit Amyotropher Lateralsklerose (ALS): Bei der Krankheit sterben Nerven, die die Muskeln aktivieren. Irgendwann können die Patienten ihren Körper nicht mehr steuern, sich nicht mehr bewegen, obwohl […]

Share

Nächste Seite »

Kartendarstellung

Karte
 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2018