. .

Ein Projekt von: BR | NDR | SWR | WDR

Cyclodextrin – Die Waffe gegen Mundgeruch

17.05.2011, von , in Karte anzeigen

Die beiden Gymnasiasten Gabriel Salg und Nicolas Scheidig haben ein Mittel gegen Mundgeruch erforscht: Cyclodextrin

Einmal im Jahr können sich Schüler und Schülerinnen zum Forschungswettbewerb „Jugend Forscht“ anmelden. Dies Jahr haben über 10.000 Teilnehmer mitgemacht. Am Sonntag, den 22. Mai, kürt eine Jury die Gewinner des Wettbewerbs in Kiel. Auch Schüler aus Bayern haben tatkräftig geforscht und ihre Projekte eingereicht. Die 16jährigen Schüler Gabriel Salg und Nicolas Scheidig vom Hanns-Seidel-Gymnasium haben dazu ein Mittel gegen Mundgeruch entwickelt. Ingo van den Wyenbergh hat sich mit stinkigem Knoblauch versorgt und ist nach Hösbach gefahren, um das Mittel zu testen.

Die beiden Schüler haben es mit ihrem Mundgeruchsmittel bis ins Finale von "Jugend forscht" geschafft.

Viele Menschen leiden unter starkem Mundgeruch. Der Grund für den unangenehmen Geruch: Schwefelhaltige Substanzen, die sich beim Ausatmen mit der Atemluft vermengen. Zähneputzen oder Pfefferminzbonbons helfen nur geringfügig gegen den Gestank. Die Schüler Gabriel Salg und Nicolas Scheidig haben ein Mittel entwickelt, das den Mundgeruch auffängt und bindet. Anlass für ihre Forschung war der Wettbewerb „Jugend Forscht“, an dem sie teilgenommen haben. Mit ihrer Erfindung gehören sie zu den wenigen, die es bis ins Finale geschafft haben.

Durchblickerreporter Ingo van den Wyenbergh testet das Mittel gegen Mundgerauch auf seine Praxistauglichkeit

Im Chemielabor der Schule haben die 16jährigen zwei Jahre lang an dem Mittel geforscht. Dabei ist die Herstellung des Mundgeruchkillers so einfach: Man nehme Wasser und verrühre das Pulver darin, sodass eine klare Flüssigkeit, die Lösung, übrigbleibt. Hilfe bekamen sie dabei vom Lehrer Dr. Full, der sie tatkräftig unterstützte, wenn es bei der Forschung mal hakte. Das Cyclodextrin ist ein Abbauprodukt der Stärke, die beispielsweise in Kartoffeln vorkommt. Die Moleküle sind ringförmig angeordnet, sodass sie die flüchtigen Schwefelverbindungen einfangen und den Geruch bändigen. Somit ist der Geruch nicht mehr wahrnehmbar.

Durch die Veröffentlichung beim „Jugend Forscht“ Wettbewerb gilt ihr Projekt als veröffentlicht. Das Problem daran: Die jungen Forscher können ihre Arbeit nicht mehr patentieren lassen. Cyclodextrin ist nicht neu. In Europa, Asien und den USA ist es bereits als Lebensmittelzusatzstoff zugelassen. Aber als Waffe gegen Mundgeruch hat es zuvor noch niemand verwendet. Cyclo wie der Kreis und Dextrin wie der Zucker: So lässt sich auch der komplizierteste Begriff gut merken.

Share

Kommentare zu „Cyclodextrin – Die Waffe gegen Mundgeruch“

Es sind 6 Kommentare vorhanden. Ich möchte einen Kommentar verfassen.

  1. Hannes Bröchner
    schreibt am 23. Mai 2011 15:42 :

    Neu? Stimmt ja gar nicht!
    Ich zitiere mal aus einem Patent „DE60215148T2“ von Procter & Gamble, angemeldet 2002:

    „Eine andere Klasse von Mundgeruchsbekämpfungsmitteln schließt Absorptionsmittel ein. Diese werden verwendet, um die flüchtigen Mundgeruchmaterialien zu absorbieren, zu adsorbieren, zu binden oder anderweitig zu komplexieren. Beispiele solcher Mittel schließen Talk, Pilzextrakt, Zeolith, Cyclodextrin, Silicahülle und Mischungen davon ein. Solche Materialien werden vorzugsweise in einer Konzentration von ungefähr 0,5 Gew.-% bis ungefähr 10 Gew.-%, vorzugsweise von ungefähr 1 Gew.-% bis ungefähr 5 Gew.-% der Zusammensetzung verwendet.“.

    Ausserdem gibt es sogar im Drogeriemarkt Produkte, die Cyclodextrin zu genau diesem Zweck nutzen, z.B. „DontoDent Generation 40“ von dm.

    Hannes

  2. Kim
    schreibt am 24. Mai 2011 14:07 :

    wo kann ich dieses Mundwasser kaufen, oder wo bekomme ich cyklodextrin her und wie mische ich es in welchem Verhältnis? Ist eine zu häufige Einnahme schädlich? wohin entweichen diese gebundenen Stoffe mit cyclodextrin aus den Körper?
    Bitte um Antwort
    Kim

  3. Bernd
    schreibt am 29. September 2011 11:38 :

    29.09.2011, 11:40 Uhr

    meine Frage ist auch, wo bekomme ich dieses Mittel?

    Danke für eine Antwort

    Bernd

  4. Treml Martin
    schreibt am 23. Oktober 2011 09:50 :

    Es ist schön merkwürdig, dass bei Höchstleistungen fränkische Orte und Menschen dann immer plötzlich in Bayern liegen. Wenn es negative Dinge zu berichten gibt, dann heißt es mit Sicherheit Franken.

  5. leon
    schreibt am 24. November 2011 16:12 :

    wo kann ich dieses Mundwasser kaufen, oder wo bekomme ich cyklodextrin her und wie mische ich es in welchem Verhältnis? Ist eine zu häufige Einnahme schädlich? wohin entweichen diese gebundenen Stoffe mit cyclodextrin aus den Körper? danke für die antwort

  6. Tibor
    schreibt am 30. November 2011 08:34 :

    Ich würde gerne wissen woher ich dieses Mundwasser bekomme. Danke für eine Antwort.
    Tibor

Schreibe einen Kommentar

*

Kartendarstellung

Karte
 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2019