Chemie und Materialkunde

ReagenzglasWarum wird Plastik nicht stärker recycelt? Ist Bronze ein Edelmetall? Was ist der Unterschied zwischen Diesel und Benzin?

mehr zu Kategorie lesen

Sie befinden sich im Archiv der Antworten zum Thema „Chemie und Materialkunde“

Warum wird Plastik nicht stärker recycelt? (28.05.2018)

Plastik ist vor allem ein Wegwerfprodukt. In Deutschland sieht die Bilanz relativ gut aus. Trotzdem werden bei uns mehr als die Hälfte des Plastikabfalls noch immer verbrannt. Nur gut 40 Prozent werden in Deutschland stofflich recycelt. [...] Antwort zu "Warum wird Plastik nicht stärker recycelt?" lesen »

Verbundene Medien

Beantwortet von Gabor Paal in Kategorie/Thema Chemie und Materialkunde, Mathematik und Physik, Umweltschutz,
Stichworte: , , , , , .

Ist Bronze ein Edelmetall? (12.02.2018)

Nein. Bronze besitzt zwar eine wichtige Edelmetall-Eigenschaft: Sie ist sehr korrosionsbeständig, oxidiert also kaum. Aber als Edelmetalle gelten nur ... Antwort zu "Ist Bronze ein Edelmetall?" lesen »

Verbundene Medien

Beantwortet von in Kategorie/Thema Chemie und Materialkunde, Geschichte und Archäologie,
Stichworte: , .

Könnte man mehr Plastik aus Pflanzen statt aus Erdöl herstellen? (05.02.2018)

Rein technisch ist es nicht schwer, Bioplastik herzustellen. Die Natur liefert genügend Ausgangsmaterialien – Öle, Zuckermoleküle, Stärke – aus denen sich Kunststoff herstellen lässt. Aber die Prozesse sind schlicht noch zu teuer – zumindest dann, wenn am Ende Kunststoff derselben Qualität herauskommen soll, wie sie Erdöl liefert. [...] Antwort zu "Könnte man mehr Plastik aus Pflanzen statt aus Erdöl herstellen?" lesen »

Verbundene Medien

Beantwortet von Gabor Paal in Kategorie/Thema Chemie und Materialkunde, Mathematik und Physik, Umweltschutz,
Stichworte: , , , , , , .

Was genau ist der Unterschied zwischen Diesel und Benzin? (20.07.2017)

Der Unterschied: Diesel ist schwerer. Sowohl Benzin – also Otto-Kraftstoff – als auch Diesel werden aus Rohöl gewonnen. Öl besteht chemisch gesehen aus Kohlenwasserstoffen. Davon gibt es viele verschiedene Sorten, und Rohöl ist ein totales Gemisch aus großen und kleinen Molekülen. [...] Antwort zu "Was genau ist der Unterschied zwischen Diesel und Benzin?" lesen »

Verbundene Medien

Beantwortet von Gabor Paal in Kategorie/Thema Chemie und Materialkunde, Verkehr und Mobilität,
Stichworte: , , , , , , , , , , , , .

Wozu dient der Filz beim Tennisball? (05.07.2017)

Er hat mehrere Funktionen. Der eigentliche Ball besteht ja aus einer Gummimischung; der Filz ist nur eine oberflächliche Ummantelung. Die hat zum einen die Funktion, dass sie das darunterliegende Gummi vor Abrieb schützt. Der Tennisball ist ja in seiner heutigen Form vor 130 Jahren entstanden, nämlich 1880 in England. Da wurde noch viel auf sandigem Untergrund gespielt, und da schützte der Filzüberzug das Gummi vor Abrieb. Und er fasst sich natürlich auch angenehmer an als Gummi; der Filz ist griffiger. [...] Antwort zu "Wozu dient der Filz beim Tennisball?" lesen »

Verbundene Medien

Beantwortet von in Kategorie/Thema Chemie und Materialkunde, Sport,
Stichworte: , , , , , , , , , .

Warum und vor allem wie leuchten Glühwürmchen? (11.07.2016)

Mit Chemie! Das ist ein Beispiel, wie die Natur dem Menschen mal wieder weit voraus war. Der Name Glühwürmchen ist nämlich irreführend – Glühwürmchen glühen überhaupt nicht. Glühen heißt ja, dass etwas so heiß wird, dass es leuchtet. Wie eben heiße Kohle oder auch der Draht in der Glühlampe. [...] Antwort zu "Warum und vor allem wie leuchten Glühwürmchen?" lesen »

Verbundene Medien

Beantwortet von Gabor Paal in Kategorie/Thema Chemie und Materialkunde, Pflanzen, Tiere, Ökologie,
Stichworte: , , , , , , , , .

Warum ist Wasser so laut – wenn es plätschert – im Vergleich zu Öl? (10.02.2016)

Zum einen entsteht dieser Eindruck natürlich auch dadurch, dass Wasser jedenfalls in der Natur häufiger plätschert als Öl. Wasser ist laut in der Brandung, in Wasserfällen – da gibt es keine Entsprechung mit Öl. Wasser kann auch laut sein, wenn man duscht oder mit einem Schlauch irgendwohin spritzt – das macht man mit Öl in der Regel auch nicht. Insofern lässt sich die Frage zum Teil einfach dadurch erklären, dass man einfach selten in der Situation ist, in der Öl Krach machen könnte. Antwort zu "Warum ist Wasser so laut – wenn es plätschert – im Vergleich zu Öl?" lesen »

Verbundene Medien

Beantwortet von Gabor Paal in Kategorie/Thema Chemie und Materialkunde, Mathematik und Physik,
Stichworte: , , , .

Warum klebt Zucker? (03.02.2016)

Trockener Zucker klebt an sich nicht – nur wenn er feucht wird, fängt er an, „bappig“ zu werden. Das bekannte Gefühl gerade jetzt in der Faschingszeit, wenn man den Berliner (aka Kräppel, Krapfen) aufgegessen hat und nichts hat, um sich die Hände zu waschen. Dass feuchter Zucker zu kleben, hängt letztlich damit zusammen, dass Zucker und Wasser etwas gemeinsam haben, was sie buchstäblich verbindet – nämlich den Wasserstoff. [...] Antwort zu "Warum klebt Zucker?" lesen »

Verbundene Medien

Beantwortet von Gabor Paal in Kategorie/Thema Chemie und Materialkunde,
Stichworte: , .

Wie misst man Temperaturen am absoluten Nullpunkt? (14.01.2016)

Der absolute Nullpunkt liegt bei -273,15° C. Das weiß man jetzt allerdings nicht deshalb, weil man den mal irgendwann mit einem Thermometer gemessen hätte, sondern den absoluten Nullpunkt hat man erst mal nur berechnet. Man hat im 17. Jahrhundert beobachtet, dass ein Gas, wenn man es erwärmt, sich ausdehnt. Wenn man es abkühlt, zieht es sich zusammen. Das folgt einem ziemlich einfachen Gesetz. Je niedriger die Temperatur, desto kleiner das Volumen. Und als man diesem Zusammenhang auf die Schliche kam, hat man einfach ausgerechnet: wie kalt müsste das Gas denn sein, damit das Volumen auf Null zusammenschrumpft. [...] Antwort zu "Wie misst man Temperaturen am absoluten Nullpunkt?" lesen »

Verbundene Medien

Beantwortet von Gabor Paal in Kategorie/Thema Chemie und Materialkunde, Mathematik und Physik,
Stichworte: , , , .

Wie kommt der Sprudel ins Mineralwasser? (04.11.2015)

Mit Druck. Was dem Wasser zugesetzt wird, ist CO2 – also das gleiche Gas, das als Treibhausgas unser Klima erwärmt. Dieses CO2 stammt häufig aus dem Wasser selbst. Denn das Wasser, das aus einer Mineralwasserquelle kommt, ist durch tiefere Schichten in der Erde gesickert, wo sich natürliches CO2 befindet. Das Wasser nimmt dieses CO2 auf und führt es mit an die Oberfläche. Sobald das Wasser aus der Quelle austritt und an die frische Luft kommt, entweicht das CO2 allerdings wieder. Die Mineralwasserfirmen fangen dieses entweichende CO2 deshalb ab und setzen es später beim Abfüllen in die Flasche unter Druck wieder zu, meist angereichert mit zusätzlichem CO2. [...] Antwort zu "Wie kommt der Sprudel ins Mineralwasser?" lesen »

Verbundene Medien

Beantwortet von Gabor Paal in Kategorie/Thema Chemie und Materialkunde, Kochen und Ernährung,
Stichworte: , , , , .


Alle Themen

Seitenleiste 1

Unsere Experten

  • Eckart Altenmüller
  • Christoph Antweiler
  • Stefan Aufenanger
  • Claus Bartram
  • Fabienne Becker-Stoll
  • Hans-Heiner Bergmann
  • Albrecht Beutelspacher
  • Antje Boetius
  • Heike Boomgaarden
  • Stephan Borrmann
  • Edna Brocke
  • Dieter Bubeck
  • Michaela Busch
  • Michael Butter
  • Christoph Butterwegge
  • Conny Bürk
  • Bruno Martin Deiss
  • Wolfgang U. Eckart
  • Werner Eckert
  • Markus Egg
  • Hermann Eicher
  • Gerhard Ermischer
  • Rolf-Bernhard Essig
  • Dorit Urd Feddersen-Petersen
  • Julia Fischer
  • Ernst-Peter Fischer
  • Werner Franke
  • Eberhard Frey
  • Ronald Fricke
  • Ingo Froböse
  • Hans-Joachim Gehrke
  • Karlheinz Geißler
  • Alexander Gerst
  • Gerd Gigerenzer
  • Gabriele Gillessen-Kaesbach
  • Sven Gottschling
  • Hans-Ulrich Grimm
  • Hajo Grundmann
  • Eveline Gutzwiller-Helfenfinger
  • Hartmut Göbel
  • Martin Haspelmath
  • Hanns Hatt
  • Friedrich Heinemann
  • Georg Heiss
  • Moritz Helmstaedter
  • Britta Hölzel
  • Thomas Junker
  • Lamya Kaddor
  • Sylvia Kern
  • Brigitte Klante
  • Aleksander Knauerhase
  • Martin Korte
  • Kurt Kotrschal
  • Claus Kreß
  • Hans R. Kricheldorf
  • Wolfgang Krieger
  • Lars Krogmann
  • Andreas Kruse
  • Konrad Kunze
  • Karl-Josef Kuschel
  • Michael Köhl
  • Volker Köllner
  • Thomas Kölpin
  • Claus König
  • Jörg Lange
  • Mojib Latif
  • Christian Leitz
  • Harald Lesch
  • Frank Louwen
  • Gregor Markl
  • Hans J. Markowitsch
  • Thomas Metzinger
  • Albert Meyers
  • Werner Mezger
  • Hendrik Mäkeler
  •  Karl Justus Bernhard Neumärker
  • Christoph Paulus
  • Ernst Pernicka
  • Sven Plöger
  • Josef H. Reichholf
  • Anett Reißhauer
  • Ortwin Renn
  • Conny Restle
  • Carola Roloff
  • Bernhard Schlag
  • Carsten Schmidt-Weber
  • Hans-Ulrich Schmincke
  • Barbara Schock-Werner
  • Friedemann Schrenk
  • Tilman Spohn
  • Peter Spork
  • Christiane Stenger
  • Elsbeth Stern
  • Kurt de Swaaf
  • Reiner Sörries
  • Ernst Tabori
  • Metin Tolan
  • Dennis C. Turner
  • Thomas Vilgis
  • Katharina Vogelstang
  • Axel Voss
  • Hermann-Josef Wagner
  • Hans-Werner Wahl
  • Bernhard Watzl
  • Karina Weichold
  • Klaus Wiesen
  • Otmar D. Wiestler
  • Martin Wikelski
  • Walter Zieglgänsberger
  • Jürgen Zulley
  • Guido Zurstiege
  • Wolfgang Zwickel

alle Experten