Stephan Borrmann

Stephan Borrmann (* 1959 in Mainz) ist ein deutscher Meteorologe. Seit 2000 arbeitet er als Professor am Institut für Physik der Atmosphäre der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz. Darüber hinaus ist er seit 2001 als Direktor und Wissenschaftliches Mitglied am Max-Planck-Institut für Chemie (MPIC) in Mainz tätig.

Photo von Stephan Borrmann

Antworten von Stephan Borrmann

Kann man Wolken fühlen? (19.11.2015)

Also, was man höchstens fühlen kann, ist, wenn man in einer Wolke steht, dass sich Tropfen auf der Haut absetzen, die kann man sehen, also auf der Brille zum Beispiel, da sieht man sie recht oft oder auf der Windschutzscheibe vom Auto. Und wenn die Tröpfchen verdunsten, weil man warme Haut hat, dann fühlt man die Kühlung. [...] Antwort zu "Kann man Wolken fühlen?" lesen »

Verbundene Medien

Warum ist der Regenbogen rund? (19.11.2015)

Ja, das könnte man am Papier schön erklären, wenn man mal einen Regenbogen aufzeichnet. Aber im Grunde ist es so, die Sonne steht ja hinter Ihnen, scheint auf eine Wolkenwand drauf, und Sie stehen unten am Boden und schauen auch gegen die Wolkenwand. Theoretisch würde jetzt, wenn das ein Spiegel wäre, das Licht von jeder Fläche sozusagen reflektiert und Sie könnten es überall sehen. Da die Wolkentropfen aber runde kuglige Objekte sind, wirken die nicht wie ein flacher Spiegel. [...] Antwort zu "Warum ist der Regenbogen rund?" lesen »

Verbundene Medien

Woraus bestehen Wolken? (18.11.2015)

Im Wesentlichen aus vielen Bestandteilen, zunächst einmal Wassertröpfchen, kleine Wassertröpfchen, mikroskopisch klein, sie so eine Art Nebel bilden. Dann größerer Wassertropfen, die man schon mit bloßem Auge erkennen könnte, bis hin zu Regentropfen, die man natürlich deutlich erkennen kann. [...] Antwort zu "Woraus bestehen Wolken?" lesen »

Verbundene Medien