Jörg Lange

Jörg Lange ist SWR3 Musikredakteur und Dozent für Popmusikgeschichte. Die Sendung ‚SWF3 Popshop’ (Ende der 80er Jahre) und die Rock- und Pop-Nachwuchsarbeit der ‚SWR3 Rookies’ waren langjährige Arbeitsschwerpunkte. Als Musikchef für ‚SWR1 – Der Abend‘ betreute Jörg Lange von April 2005 bis Jan 2011 redaktionell u.a. die Sendung ‚SWR1 Kopfhörer‘. Mit einem freien Lehrauftrag dozierte er von 1998 – 2001 zum Thema Pop-Rock-Journalismus beim ‚Lernradio’ der Musikhochschule Karlsruhe. Als Autor produzierte Jörg Lange im Frühjahr 2009 für das SWR Fernsehen die Sendung ‚Digital und handgemacht – Rockgeschichte von 1985-2008’. Mitarbeit an der 8-CD-Box „Popmusik in Deutschland 1950 bis 2010“ vom Deutschen Musikrat, Redaktion der SWR3 CD „Made In Germany“ (2012). Jörg Lange ist seit Gründung der Popakademie Baden-Württemberg im Jahre 2003 Dozent für Popmusikgeschichte.

Photo von Jörg Lange

Antworten von Jörg Lange

Warum ist die Popmusik heute weniger politisch als früher? (09.08.2013)

Man muss da unterscheiden: Wenn sich ein Hit durchsetzt, dann wird er populär, auch wenn es sich dabei um Rockmusik oder Punk handelt. Wenn dieser Titel in die Charts kommt, dann hören das auf einmal viele und dann ist es auf einmal ein Pop-Phänomen. Das heißt, es gibt viele, die von Nirvana‘s "Smells Like Teen Spirit" gehört haben und den Hit kennen, aber selbst keine Grunge-Musik gehört haben. Und so landet auch ein Toten Hosen Hit in einem Bierzelt. Aber die Toten Hosen, um das als Beispiel zu nehmen, sind natürlich keine Bierzeltband, sondern die nehmen das lediglich als Phänomen und als Gag mit. Punks haben nachwievor, auch heute noch, eine Haltung, die zum Teil gegen den Mainstream steht und auf Selbstverwirklichung und einen eigenen Ausdruck ausgerichtet ist, indem man rotzig gegen bürgerliche Konventionen vorgeht. [...] Antwort zu "Warum ist die Popmusik heute weniger politisch als früher?" lesen »

Verbundene Medien

Was muss ein Musiker oder eine Band tun, um im Radio gespielt zu werden? (09.08.2013)

Das ist eine schwierige Frage mit der ich auch immer wieder in der Pop-Akademie konfrontiert bin, weil da ja junge Musiker sind. Meine erste Antwort ist: originelle Musik machen. Das ist natürlich ganz pauschal, aber wenn Sie sich überlegen, dass wir pro Tag ungefähr 40 neue Songs bekommen, die bei uns gerne gespielt werden möchten, dann muss man sagen, nur die Besten kommen durch. [...] Antwort zu "Was muss ein Musiker oder eine Band tun, um im Radio gespielt zu werden?" lesen »

Verbundene Medien

Wie viel Popmusik stammt von der Klassik ab? (08.08.2013)

Das kann man nicht pauschal sagen. Es gibt Musikstile, die sehr stark von der Klassik beeinflusst sind. Ich habe den Sänger Sting im Rahmen eines Interviews gefragt, warum er gerade Folkrock macht, und er meinte, Folkmusik sei eigentlich die Basis von allem, wo es Melodien gibt. Und bei Melodien denkt man natürlich auch an Klassik und Mozart. Und so hat sich das weiterentwickelt in der Klassik hin zu komplizierteren Formen und ausgebaut mit anderen Harmonien, aber im Prinzip ist die Basis Folkmusik. [...] Antwort zu "Wie viel Popmusik stammt von der Klassik ab?" lesen »

Verbundene Medien