Gregor Markl

Professor Dr. Gregor Markl ist Direktor des Instituts für Geowissenschaften der Universität Tübingen und Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina. Er beschäftigt sich vor allem mit der Entstehung und Beschaffenheit von Gesteinen und Mineralien.

Photo von Gregor Markl

Antworten von Gregor Markl

Wie bestimmt man den Wert einer Gesteinssammlung? (25.07.2013)

Es gibt Händler, die mit Mineralien handeln, die kann man anrufen, die kommen vorbei und können einem eine einigermaßen gute Einschätzung geben was eine Sammlung wert ist. Das gilt für eine Mineraliensammlung, eine Gesteinssammlung hat eigentlich keinen großen materiellen Wert. [...] Antwort zu "Wie bestimmt man den Wert einer Gesteinssammlung?" lesen »

Verbundene Medien

Ist Chromdiopsid ein neuer Stein oder nur ein neuer Name für einen alten Stein? (25.07.2013)

Chromdiopsid unterscheidet sich ein bisschen vom Tansanit. Chromdiopsid ist ein definiertes Mineral, das man schon seit sehr langem kennt. Aber es ist ein Schmuckstein, kein Edelstein. Es gibt nur wenige Fundstellen auf der Welt. [...] Antwort zu "Ist Chromdiopsid ein neuer Stein oder nur ein neuer Name für einen alten Stein?" lesen »

Verbundene Medien

Wie kommen Löcher in Steine? (24.07.2013)

Das kann durch eine Materialverschiedenheit kommen, bei der ein Teil des Gesteins schneller verwittert. Oder da war ehemals ein Fossil eingeschlossen, das schneller verwittert. [...] Antwort zu "Wie kommen Löcher in Steine?" lesen »

Verbundene Medien