Fabienne Becker-Stoll

Fabienne Becker-Stoll studierte Psychologie, es folgten Tätigkeiten am Lehrstuhl für Entwicklungspsychologie in Regensburg, am Max-Planck-Institut für Psychiatrie und an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Seit 2006 ist sie Leiterin des Staatsinstituts für Frühpädagogik in München. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehört u.a. die Bindungsentwicklung von der frühen Kindheit bis zum Erwachsenenalter.

Photo von Fabienne Becker-Stoll

Antworten von Fabienne Becker-Stoll

Was macht eine gute Kita-Erzieherin aus? (01.10.2010)

Sie ist sehr gut ausgebildet und hat möglichst einen Hochschulabschluss. Die Unis und Fachhochschulen bieten dazu neue Studiengänge zur frühkindlichen Bildung. Wichtig sind auch die Beziehungsfähigkeit und die emotionale und die kommunikative Kompetenz, die die Erzieherin mitbringt. Auf jeden Fall wissen wir aus den Untersuchungen, die es dazu gibt, dass eine sehr qualifizierte Ausbildung die Grundvoraussetzung bildet. Die Ausbildung allein genügt jedoch nicht. [...] Antwort zu "Was macht eine gute Kita-Erzieherin aus?" lesen »

Verbundene Medien