Bruno Martin Deiss

Der Astrophysiker Prof. Dr. Bruno Deiss ist Wissenschaftlicher Direktor des Physikalischen Vereins sowie der Sternwarte Frankfurt.

Photo von Bruno Martin Deiss

Antworten von Bruno Martin Deiss

Warum wird die Sonne nicht unendlich heiß? (07.08.2015)

Tatsächlich ist die Sonne ein gigantischer Atomreaktor, daher ist Sonnenergie eigentlich Kernenergie, wenn man so will. Und dieser Reaktor stabilisiert sich selbst. Angenommen, im Inneren der Sonne würde durch irgendeinen Umstand das Feuer plötzlich ein bisschen stärker. [...] Antwort zu "Warum wird die Sonne nicht unendlich heiß?" lesen »

Verbundene Medien

Wie kommt es zu Schwarzen Löchern im Zentrum von Galaxien? (07.08.2015)

Wie es zu diesen riesenhaften Schwarzen Löchern im Zentrum von Galaxien kommt, ist tatsächlich ein großes Rätsel. Es könnte die Summe von vielen kleinen Schwarzen Löchern sein. Große Sonnen, große Sterne explodieren als Supernovae. Und unter bestimmten Umständen – nicht immer – kann es auch zu einem Schwarzen Loch kommen. [...] Antwort zu "Wie kommt es zu Schwarzen Löchern im Zentrum von Galaxien?" lesen »

Verbundene Medien

Was ist eine Sonne? (07.08.2015)

Eine Sonne ist ein Stern, der selbst leuchtet. Was wir am Himmel sehen, sind überwiegend fremde Sonnen – abgesehen von den wenigen Nachbarplaneten, die um unsere eigene Sonne, unseren eigenen Stern reisen, nämlich Mars, Jupiter, Saturn usw. [...] Antwort zu "Was ist eine Sonne?" lesen »

Verbundene Medien

Gibt es Geräusche im Weltall? (07.08.2015)

Nach menschlichen Maßstäben ist es dort sehr still. Denn Schall wird ja über Schallwellen transportiert und die brauchen ein Trägermedium, also Gas, Flüssigkeit oder Feststoff. Allerdings ist der Weltraum nicht hundert Prozent leer, sondern da sind durchaus feine Gasteilchen vorhanden. [...] Antwort zu "Gibt es Geräusche im Weltall?" lesen »

Verbundene Medien

Wie groß ist unsere Milchstraße? Gibt es noch weitere? (06.08.2015)

Es gibt ganz viele Milchstraßen. Eine Milchstraße, eine Galaxie, beinhaltet typischerweise 100 oder 200 Milliarden Sonnen. 100 oder 200 Milliarden Sterne also bilden eine Schwerkraftinsel; die halten sich mit der eigenen Schwerkraft zusammen. Damit nicht alles zu einem Schwarzen Loch zusammenstürzt, bedarf es eines Stabilisierungsfaktors. Deswegen rotieren die in der Regel und halten sich so stabil. Danach kommt im Universum erst mal ganz viel Nichts, der intergalaktische Raum. Dann kommt die nächste Sterneninsel, beispielsweise der Andromeda-Nebel. Das ist wieder eine Insel vom 200 Milliarden Sonnen, und so weiter und so weiter. [...] Antwort zu "Wie groß ist unsere Milchstraße? Gibt es noch weitere?" lesen »

Verbundene Medien

Was ist der aktuelle Forschungsstand zum oszillierenden Universum und zur Urknalltheorie? (05.08.2015)

Die Vorstellung vom oszillierenden Universum hat einen gewissen Charme: Da stellt man sich vor, dass es einen Urknall gab und das Ganze irgendwann wieder zusammengestürzt ist und wieder von vorne anfing. So hätte man im Prinzip ein unendliches Universum, das immer wieder neu entsteht. Diese Antwort hat die Natur aber nicht parat. Alles, was man sieht, ist: Das Universum dehnt sich immer weiter aus und seit 10 bis 15 Jahren weiß man, dass es sich sogar noch beschleunigt. Tatsächlich hat man aber, noch bevor man von dieser Beschleunigung wusste, das oszillierende Universum ausgeschlossen. [...] Antwort zu "Was ist der aktuelle Forschungsstand zum oszillierenden Universum und zur Urknalltheorie?" lesen »

Verbundene Medien

Wie kann die Sonne im Vakuum „brennen“? (05.08.2015)

Die Sonne brennt nicht wie Feuer. Wenn man z.B. ein Holzfeuer entzündet, braucht man dafür Luft. Gäbe es keine Luft, würde das Holz nicht brennen, denn es braucht dafür Sauerstoff. Dieses Gas verbindet sich mit dem Holz und sorgt dafür, dass es brennen kann. Bei der Sonne muss das anders funktionieren, da es dort keine Luft gibt. Tatsächlich es so, dass die Sonne durch einen anderen Vorgang "brennt", der sich in ihrem Inneren abspielt. Da verschmelzen die Atomkerne beispielsweise von Wasserstoff, einem Gas, aus dem die Sonne besteht. [...] Antwort zu "Wie kann die Sonne im Vakuum „brennen“?" lesen »

Verbundene Medien

Dehnt sich das Universum unendlich aus? (24.01.2015)

Nach der momentanen Vorstellung, die wir haben, dehnt es sich unendlich aus. Dabei beschleunigt es sogar und wird immer schneller. Früher hatte man die Vorstellung, es würde sich immer weiter ausdehnen, dabei aber zumindest etwas langsamer werden. Das hat sich aber ins Gegenteil verkehrt, denn seit etwa 15 Jahren wissen wir, dass es die sogenannte „dunkle Energie“ gibt, die diesen Vorgang beschleunigt. [...] Antwort zu "Dehnt sich das Universum unendlich aus?" lesen »

Verbundene Medien

Gab es den Urknall wirklich? (23.01.2014)

Die Einsteinschen Theorien beschreiben, im Moment jedenfalls, die Beobachtungen, die wir machen, sehr gut. Aus denen folgt, dass das Universum sich ausdehnt. Und wenn man sich ein sich ausdehnendes Universum vorstellt, dann muss man den Film nur rückwärts laufen lassen und sieht: Vor 13,8 Millionen Jahren zeigt das Modell, dass es ein Problem gibt. [...] Antwort zu "Gab es den Urknall wirklich?" lesen »

Verbundene Medien

Wie heiß ist es in einem schwarzen Loch? (23.01.2014)

Tatsächlich kann man Entropie und was mit der Temperatur zusammenhängt oder das Maß der Unordnung einem Schwarzen Loch zuweisen und theoretisch eine Temperatur ableiten, mit der uns dieses schwarze Loch entgegenstrahlt. [...] Antwort zu "Wie heiß ist es in einem schwarzen Loch?" lesen »

Verbundene Medien