Wie kann ich meiner Katze abgewöhnen, an Möbeln zu kratzen?

von Dennis C. Turner am 11.03.2011, Kommentar hinzufügen

Auch für Katzen, die viel Auslauf haben, ist es wichtig, dass sie einen Kratzbaum, ein Kratzpolster oder einen Kratzteppich im Haus oder in der Wohnung haben. Das Kratzen dient nicht nur dem Krallenschärfen oder der Krallenpflege, sondern Katzen zeigen auch ihre Dominanz, wenn sie kratzen oder vor Artgenossen die Krallen wetzen. Zumindest wissen wir das in diesem Zusammenhang. Vielleicht hat es die gleiche Bedeutung, wenn die Tiere ihre Krallen vor uns Menschen wetzen. Deswegen muss es in der Wohnung auf jeden Fall eine Kratzgelegenheit geben.

Aber wie bringe ich nun die Katze dazu, den Kratzbaum zu benutzen und nicht die Möbel?

Zum einen hilft es, wenn sie auf den Kratzbaum etwa 70 cm über dem Boden einen Tropfen Baldrian träufeln. Sobald die Katze das bemerkt, wird sie sich mit den Vorderpfoten auf den Baum strecken, um es noch intensiver zu riechen. So werden die Krallen in der richtigen Position ausgefahren. Das ist ähnlich wie beim Milchtritt. Es stimuliert die gleichen Hirnzentren wie Sexualpheromone das tun. Und so wird die Katze ihren Kratzbaum gerne annehmen.

Informationen zu dieser Antwort:

Beantwortet von Dennis C. Turner am 11.03.2011 in Pflanzen, Tiere, Ökologie, Stichworte: , , , , , , , , .

Weitere Möglichkeiten:

Antwort drucken

Kommentare zu „Wie kann ich meiner Katze abgewöhnen, an Möbeln zu kratzen?“

Noch sind keine Kommentare vorhanden. Ich möchte einen Kommentar verfassen.

Kommentar schreiben

Name und Email müssen angegeben werden, die Email-Adresse wird nicht innerhalb der Kommentare angezeigt.

*