Was ist Schmerz?

von Sven Gottschling am 16.01.2018, Kommentar hinzufügen

Wir suchen in der Medizin immer nach ganz klaren Definitionen. Wir hätten immer gerne etwas Messbares: Den Blutzuckerspiegel oder einen Blutdruckwert, um darauf mit einem Medikament reagieren zu können. Schmerz ist nach internationaler Definition „ein unangenehme Sinnes- und Gefühlserlebnis“. Es kommt darauf an, was man mit dieser Sinnesinformation macht und sich z.B. die Frage stellt, wie viel Angst das macht.

In der internationalen Definition ist auch folgende Formulierung enthalten: „Schmerz ist immer subjektiv.“ Das bedeutet, dass man von außen niemals beurteilen kann, welche Schmerzen ein Mensch hat. Das ist die wesentliche Kernbotschaft: Was mir ein Patient rückmeldet, das hat er! Das darf ich als Arzt nicht anzweifeln, denn sonst kann ich keine wirksame therapeutische Beziehung zu dem Patienten aufbauen.Bauchschmerzen (Bild: dpa)

Verbundene Medien

Informationen zu dieser Antwort:

Beantwortet von Sven Gottschling am 16.01.2018 in Gesundheit, Medizin, Körper, Stichworte: , , .

Weitere Möglichkeiten:

Antwort drucken

Kommentare zu „Was ist Schmerz?“

Noch sind keine Kommentare vorhanden. Ich möchte einen Kommentar verfassen.

Kommentar schreiben

Name und Email müssen angegeben werden, die Email-Adresse wird nicht innerhalb der Kommentare angezeigt.

*