Ist Afrika wirklich die Wiege der Menschheit? Woher stammt der Mensch?

von Friedemann Schrenk am 12.06.2015, 1 Kommentar

Es gibt keine Stelle auf der Welt neben Afrika, wo man einen einzigen Fund für die Entwicklung des Menschen von vor sechs Millionen Jahren bis vor zwei Millionen Jahren machen konnte. Wenn man die Vor- und Frühmenschen alle zusammenzählt ist die Wiege der Menschheit in Afrika, bis vor zwei Millionen Jahren lief dort alles ab. Dann gab es Auswanderer aus Afrika – da sind in Europa die Neandertaler entstanden, in China ist was anderes entstanden, in Südostasien auch. Jetzt ist die einzige Frage, ob die sich dann an Ort und Stelle, also in Europa, China und Südostasien zu Homo sapiens weiterentwickelt haben oder – wie wir es sehen – ob der Homo sapiens vor 120.000 Jahren aus Afrika kam und alle anderen abgelöst hat. Die ältesten Funde des Homo sapiens sind auch aus Afrika.

Informationen zu dieser Antwort:

Beantwortet von Friedemann Schrenk am 12.06.2015 in Geschichte und Archäologie, Gesundheit, Medizin, Körper, Stichworte: , , , , , .

Weitere Möglichkeiten:

Antwort drucken

Kommentare zu „Ist Afrika wirklich die Wiege der Menschheit? Woher stammt der Mensch?“

Es ist ein Kommentar vorhanden. Ich möchte einen Kommentar verfassen.

Dr. Dieter Berger schreibt am 17.07.2016

„Homo sapiens“ dürfte im eiszeitlichen Nordostasien entstanden sein
(siehe Arthur Amrin: Homo sapiens und Menschheit)

Dr. Dieter Berger

Kommentar schreiben

Name und Email müssen angegeben werden, die Email-Adresse wird nicht innerhalb der Kommentare angezeigt.

*