Was ist besser für den Boden: pflügen oder grubbern?

von Michaela Busch am 09.01.2015, Kommentar hinzufügen

Ob ich pflüge oder lieber eine nichtwendende Bodenbearbeitung durchführe, etwa mit einem Zinken oberflächlich durch den Boden fahre, ist davon abhängig, um was für einen Boden es sich handelt und was ich auf dem Boden anbaue. Man muss also genau schauen: Was sind die Ansprüche des Standortes und was möchte ich auf diesem Standort anbauen?

Grundsätzlich ist es für das Bodenleben und für die Regenwürmer wesentlich besser, wenn ich auf das Pflügen verzichte, denn so bleibt die Bodenstruktur erhalten. So hat man z.B. festgestellt, dass es auf Böden, die nicht gepflügt werden, viel mehr Regenwürmer und auch andere Mikroorganismen gibt.

Es gibt aber bestimmte Kulturen und bestimmte Standorte, für die gerade das Pflügen ein Gewinn ist, denn der Boden wird aufgelockert, er kann sich im Frühjahr besser erwärmen und wird insgesamt optimal für die Aussaat vorbereitet. Das kann für den Landwirt durchaus von Interesse sein. Und selbst beim Pflügen zerstört er ja nicht die gesamte Bodenstruktur, sondern macht das nur etwa 15 bis 20 Zentimeter tief.

Wenn Sie beispielsweise auf einer Fläche Mais angebaut und geerntet haben und im Jahr darauf wieder Mais anbauen möchten, dann sollten Sie diese Fläche sogar pflügen, denn die verrotteten Maisstoppeln aus dem Vorjahr geben Substanzen ab, die den Mais des Folgejahres im Wachstum hemmen. Und das ist natürlich nicht im Interesse des Landwirtes.
Man muss also immer schauen: Was verträgt die Bodenstruktur und was passt zur Bewirtschaftung des Bodens – sorgsam und schonend und nur so viel wie nötig.
Nicht zuletzt spielen auch wirtschaftliche Erwägungen eine Rolle, denn es kostet viel Geld und Zeit, um diese Böden umzupflügen.

Hätten Sie hierzu vielleicht eine Literaturempfehlung?

Beim AID (Agrar-Infodienst), der auch Informationsbroschüren für den Gärtner und andere Zielgruppen herausgibt, wird in den nächsten Tagen ein kleines Heft erscheinen: „Mein Essen – unser Boden“; daran habe ich mitgearbeitet. Darin geht es u.a. um die Frage: Sollte ich meinen Gemüsegarten umgraben oder sollte ich darauf besser verzichten?

Informationen zu dieser Antwort:

Beantwortet von Michaela Busch am 09.01.2015 in Pflanzen, Tiere, Ökologie, Stichworte: , , , .

Weitere Möglichkeiten:

Antwort drucken

Kommentare zu „Was ist besser für den Boden: pflügen oder grubbern?“

Noch sind keine Kommentare vorhanden. Ich möchte einen Kommentar verfassen.

Kommentar schreiben

Name und Email müssen angegeben werden, die Email-Adresse wird nicht innerhalb der Kommentare angezeigt.

*