Warum ist die Rose ein Symbol der Liebe?

von Axel Voss am 13.03.2014, Kommentar hinzufügen

Die Rose gilt als die Königin der Blumen. Dazu gibt es sehr viele Interpretationen. Dass die Rose, insbesondere die rote Rose, so symbolaufgeladen ist, liegt sicher auch daran, dass sie einen wunderschönen, duftenden und geradezu perfekt geformten Blütenkopf hat. Aber auf der anderen Seite leider auch die piksenden Dornen, die ebenfalls zur Rose gehören – seitdem es Rosen gibt außerhalb des Paradieses, wo es noch keine Dornen gab. Die Rose steht in unserer westlichen Kultur auch für eine perfekte Form und ist ähnlich rein und aufgeladen wie zum Beispiel der Lotus in den östlichen Kulturen. Und sie haben natürlich die Farbe Rot als die Farbe der Liebe, denn Rot ist die Farbe des Blutes. Und wenn das Herz kräftig schlägt, dann wird es gut durchblutet. Daher ist auch das Herz immer rot. Rot ist die Farbe der Emotionen.

 

Informationen zu dieser Antwort:

Beantwortet von Axel Voss am 13.03.2014 in Psychologie und Gehirn, Sprache und Redewendungen, Stichworte: , , , , , .

Weitere Möglichkeiten:

Antwort drucken

Kommentare zu „Warum ist die Rose ein Symbol der Liebe?“

Noch sind keine Kommentare vorhanden. Ich möchte einen Kommentar verfassen.

Kommentar schreiben

Name und Email müssen angegeben werden, die Email-Adresse wird nicht innerhalb der Kommentare angezeigt.

*