Warum ist der Apfel das Symbol der Sünde?

von Axel Voss am 13.03.2014, Kommentar hinzufügen

Von einem Apfel ist in der Genesis gar nicht die Rede. Es wird von einer Frucht gesprochen und diese Frucht wurde irgendwann von den Kirchenvätern zum Apfel gemacht.
Das ist wie bei vielen Symbolen eine Geschichte einer Übersetzung, denn der Apfel heißt auf Lateinisch Malus. Und das Böse heißt auch Malus oder Malum. Wir kennen das Wort vermaledeit, also maledire, von etwas schlecht sprechen. Diese Wortverwandtschaft führte dazu, dass aus „Malum“, dem Bösen, der „Apfel“ wurde.

Informationen zu dieser Antwort:

Beantwortet von Axel Voss am 13.03.2014 in Religion, Philosophie, Ethik, Stichworte: , , , , .

Weitere Möglichkeiten:

Antwort drucken

Kommentare zu „Warum ist der Apfel das Symbol der Sünde?“

Noch sind keine Kommentare vorhanden. Ich möchte einen Kommentar verfassen.

Kommentar schreiben

Name und Email müssen angegeben werden, die Email-Adresse wird nicht innerhalb der Kommentare angezeigt.

*