Was ist ein Symbol?

von Axel Voss am 12.03.2014, Kommentar hinzufügen

Von der Wortherkunft her kommt „Symbol“ aus dem Griechischen: Das Wort σύμβολον (sýmbolon) bedeutet so viel wie Zusammenwerfen. Und ursprünglich war damit ein Pakt oder ein Vertrag gemeint. Die zwei Parteien bekamen einen Gegenstand wie z.B. eine Tonscherbe die dann zerbrochen wurde, und wenn jeder seines Weges ging, konnte man sich anhand der einzelnen Stücke dann wiedererkennen. Es wurde dann später zur Parole oder zum Losungswort. So ist das Symbol als Begriff entstanden. Es gibt die beiden Teile: Das Offensichtliche und das was da noch so mitschwingt.

Und was unterscheidet das Symbol vom Zeichen? Eben genau dies, dass da nichts „mitschwingt“?

Genau, wenn Sie sich beispielsweise ein Pentagramm anschauen, dann haben Sie viele Bilder im Kopf, die Sie damit verknüpfen. Und es hat auch immer etwas Geheimnisvolles, diese zweite Ebene, diese Bedeutung, die geht immer über die Emotion. Also Sie fühlen etwas dabei, wenn Sie das christliche Kreuz betrachten. Genauso wie Symbole, die im Laufe ihrer Geschichte auch in ihrer Bedeutung umgedreht wurden.

Verbundene Medien

Informationen zu dieser Antwort:

Beantwortet von Axel Voss am 12.03.2014 in Geschichte und Archäologie, Religion, Philosophie, Ethik, Stichworte: , , , , , , , .

Weitere Möglichkeiten:

Antwort drucken

Kommentare zu „Was ist ein Symbol?“

Noch sind keine Kommentare vorhanden. Ich möchte einen Kommentar verfassen.

Kommentar schreiben

Name und Email müssen angegeben werden, die Email-Adresse wird nicht innerhalb der Kommentare angezeigt.

*