Mein Haus ist mit Ytong gebaut. Brauche ich eine zusätzliche Isolierung?

von Gerd Hauser am 14.02.2014, Kommentar hinzufügen

Das hängt sehr davon ab, wann dieses Gebäude gebaut wurde.

1976.

Dann ist die Antwort klar: ja. Ytong ist ein Porenbeton, früher Gasbeton genannt. Der Name kam nicht so gut an, daher hat man ihn auf Porenbeton geändert. Porenbeton hat eine relativ kleine Wärmeleitfähigkeit, deutlich kleiner damals als die anderen Mauerwerksteine, aber im Vergleich zu Dämmstoffen eben doch noch höher.
Vermutlich haben Sie eine 30er Außenwand?

Ja.

Okay. Das heißt, der Wärmeschutz ist für die damalige Zeit durchaus gut gewesen, den heutigen Zeiten entspricht er aber nicht mehr. Deshalb würde ich Ihnen empfehlen, hier zusätzlich eine Außenwärmedämmung aufzubringen.

Informationen zu dieser Antwort:

Beantwortet von Gerd Hauser am 14.02.2014 in Ökologisch Bauen und Wohnen, Stichworte: , , , , .

Weitere Möglichkeiten:

Antwort drucken

Kommentare zu „Mein Haus ist mit Ytong gebaut. Brauche ich eine zusätzliche Isolierung?“

Noch sind keine Kommentare vorhanden. Ich möchte einen Kommentar verfassen.

Kommentar schreiben

Name und Email müssen angegeben werden, die Email-Adresse wird nicht innerhalb der Kommentare angezeigt.

*