Warum rauscht ein Radio, wenn es keinen Sender empfängt?

von Gabor Paal am 06.11.2013, Kommentar hinzufügen

Rauschen ist physikalisch nichts anderes als ein Durcheinander von Tönen aller möglichen Tonfrequenzen. Das unterscheidet das Rauschen von Tönen mit definierten Tonhöhen. Solche definierten Töne haben eine eindeutige Grundfrequenz. Beim Rauschen dagegen überlagern sich alle möglichen Frequenzen. Es ist ein Geräusch ohne definierte Tonhöhe. Beim Radio entsteht dieses Rauschen größtenteils im Gerät selbst. Es ist also in der Regel kein Geräusch, was das Radio sozusagen „aus der Luft empfängt“. Das kann man leicht sehen, wenn man bei einem Radio die Antenne abmontiert oder deaktiviert – es rauscht dann immer noch oder sogar noch mehr. Und dieses Rauschen, das sind einfach ungeordnete Störsignale. Das Radio ist ja ein elektrisches Gerät, d.h. das Radiosignal, das aus der Atmosphäre in der Antenne ankommt, wird im Gerät letztlich durch Strom weitergetragen. Und da gibt es eben Ladungsträger, sprich Elektronen, die aus der Reihe tanzen. Und wenn sonst kein Sender – Techniker sprechen vom „Nutzsignal“ – zu hören ist, können die sich gegenseitig verstärken. Dann hört man eben nur dieses Grundrauschen.

Allerdings ist das Rauschen – wenn kein Empfang da ist – oft genauso laut wie das Programm, wenn ich es empfange. Wenn das Rauschen durch Störprozesse im Gerät selbst entsteht, warum verschwindet das Rauschen dann, wenn ich ein Programm empfange? Warum höre ich es nicht im Hintergrund weiter?

Das liegt am Verstärker. Er bringt die Eingangssignale auf ein bestimmtes Lautstärkeniveau. An sich ist das Rauschen viel schwächer als das reguläre Radioprogramm. Deshalb hören wir bei gutem Empfang praktisch nur das Nutzsignal, eben das Programm. Aber wenn sonst nichts da ist, werden die Störsignale im Radio verstärkt und auf das gleiche Niveau gehoben wie sonst das normale Programm. Deshalb hören wir das Rauschen nur deshalb so laut, wenn sonst nichts da ist. Moderne Empfangsgeräte erkennen aber den Verlust des Eingangssignals. Sie regeln die Verstärkung zurück und unterdrücken somit dieses Rauschen weitgehend.

Informationen zu dieser Antwort:

Beantwortet von Gabor Paal am 06.11.2013 in Mathematik und Physik, Stichworte: , , , , , , , .

Weitere Möglichkeiten:

Antwort drucken

Kommentare zu „Warum rauscht ein Radio, wenn es keinen Sender empfängt?“

Noch sind keine Kommentare vorhanden. Ich möchte einen Kommentar verfassen.

Kommentar schreiben

Name und Email müssen angegeben werden, die Email-Adresse wird nicht innerhalb der Kommentare angezeigt.

*