Gehören alle Käfer zu den Insekten?

von Lars Krogmann am 25.10.2013, Kommentar hinzufügen

Das kann ich mit einem glatten „ja“ beantworten. Wenn wir in der in der Biologie die verschiedenen Tier- und Pflanzenarten klassifizieren, dann tun wir das nach bestimmten Regeln. Wir wollen also möglichst nur Namen für Gruppen vergeben, die sogenannte geschlossene Verwandtschaftsgruppen bilden. Das klingt sehr gestelzt, aber es bedeutet, dass alle Käfer zusammen eine Tiergruppe bilden. Sie bilden also eine Insektenordnung, die wir als Coleoptera bezeichnen. Das sind also Tiere, bei denen die Vorderflügel in der Regel stark sklerotisiert sind und wie eine Ritterrüstung die weichhäutigen Hinterflügel schützen.

Die Käfer sind eine besonders erfolgreiche Insektengruppe. Wir haben weltweit etwa 350.000 bekannte Arten, die bereits einen wissenschaftlichen Namen bekommen haben. Und wir wissen, dass es weltweit sehr viele Arten gibt, die noch nicht beschrieben sind. Das ist auch bei anderen Insektengruppen der Fall.
Aber alle Käfer gehören als eine große Insektenordnung zu den Insekten. Je nach Einteilung gibt es heute etwa 30 verschiedene Insektenordnungen. Von denen sind einige sehr artenarm; die können dann nur etwa 10 Arten enthalten. Besonders artenreiche Insektenordnungen sind die der Käfer, die der Schmetterlinge, die der Fliegen und Mücken und die der Hautflügler, zu denen die Wespen, Bienen und Ameisen gehören. Das sind die vier großen Insektenordnungen, die es gibt.

Informationen zu dieser Antwort:

Beantwortet von Lars Krogmann am 25.10.2013 in Pflanzen, Tiere, Ökologie, Stichworte: , , , , , , , .

Weitere Möglichkeiten:

Antwort drucken

Kommentare zu „Gehören alle Käfer zu den Insekten?“

Noch sind keine Kommentare vorhanden. Ich möchte einen Kommentar verfassen.

Kommentar schreiben

Name und Email müssen angegeben werden, die Email-Adresse wird nicht innerhalb der Kommentare angezeigt.

*