Ist bei Landkarten auf der Südhalbkugel Süden „oben“ (statt Norden)?

von Gabor Paal am 16.10.2013, Kommentar hinzufügen

Egal wo Sie hinkommen, Norden ist auf Karten immer oben. Dieser Standard hat sich – natürlich auch im Zuge der Kolonialisierung – weltweit durchgesetzt. Das ist einfach eine Konvention, die den Umgang mit Karten erleichtert. Das hat in dem Fall auch nichts mit kolonialistischem oder „eurozentrischem“ Denken zu tun. Letztlich ist es eine willkürliche Festlegung. Es gibt ja – nur aus der Tatsache heraus, dass wir auf der Nordhalbkugel sind und die Sonne im Osten aufgeht – keinen besonderen Grund, der nahelegen würde, dass die Karten nach Norden ausgerichtet sind. Das ist heute zwar selbstverständlich, aber von der Sache her nicht unbedingt „logischer“ als es eine Südausrichtung wäre.

War das denn schon immer so?

Tatsächlich waren Landkarten nicht immer nach Norden ausgerichtet. Bei den alten Griechen zwar schon, aber dann kam im Mittelalter eine Phase, in der auf Weltkarten der Osten oben war. Denn: Im Osten lang die heilige Stadt Jerusalem. Das Wort „orientieren“ stammt übrigens genau aus dieser Zeit: Orient ist der Osten, wer sich orientiert, richtet sich und damit seine innere Landkarte also nach Osten aus. Bei arabischen Karten war es noch komplizierter, die waren lange Zeit nach Mekka ausgerichtet, was natürlich, je nachdem, in welchem arabischen Land man sich befindet, jedes Mal in einer anderen Richtung liegt. Dass sich dann doch die Nord-Süd-Achse in der Kartographie durchgesetzt hat, kam erst im Zuge der großen Seefahrer und natürlich der Einführung des Kompasses, den wir übrigens auch den Arabern verdanken (die ihn wiederum von den Chinesen haben). Die Kompassnadel, die von Nord nach Süd zeigt, hat wesentlich dazu beigetragen, dass auch die Landkarten danach ausgerichtet werden. Zu den wenigen Ausnahmen gehören die Gegenden, wo das nicht funktioniert, nämlich an den Polen selbst: Eine Landkarte der Arktis oder der Antarktis kann man nicht „nach Norden“ ausrichten. Im Fall der Arktis wäre der Nordpol mitten im Bild. Im Fall der Antarktis wäre der gesamte Kartenrand „Norden“. Da funktioniert das also nicht, aber sonst ist Norden weltweit oben.

Informationen zu dieser Antwort:

Beantwortet von Gabor Paal am 16.10.2013 in Verkehr und Mobilität, Stichworte: , , , , .

Weitere Möglichkeiten:

Antwort drucken

Kommentare zu „Ist bei Landkarten auf der Südhalbkugel Süden „oben“ (statt Norden)?“

Noch sind keine Kommentare vorhanden. Ich möchte einen Kommentar verfassen.

Kommentar schreiben

Name und Email müssen angegeben werden, die Email-Adresse wird nicht innerhalb der Kommentare angezeigt.

*