Warum geriet Troja in Vergessenheit?

von Ernst Pernicka am 30.10.2008, Kommentar hinzufügen

Das hängt wahrscheinlich damit zusammen, dass Troja für das Altertum ein wichtiger Ort war, ein Erinnerungsort. Es wurde in hellenistischer Zeit ein großer Tempel gebaut, es war – wenn man so will – ein Wallfahrtsort, der später zu römischer Zeit zu einer großen Stadt geworden ist. In der christlichen Zeit war dann dieser Wallfahrtsort nicht mehr so wichtig. Er ist sozusagen ein kleines Dorf geworden Und nach der Eroberung Konstantinopels hat sich der Schwerpunkt des osmanischen Reiches weiter in den Osten verlagert, und diese Gegend war wohl entweder teilweise ganz verlassen oder eben ganz in Vergessenheit geraten.

Informationen zu dieser Antwort:

Beantwortet von Ernst Pernicka am 30.10.2008 in Geschichte, Stichworte: , , , , .

Weitere Möglichkeiten:

Antwort drucken

Kommentare zu „Warum geriet Troja in Vergessenheit?“

Noch sind keine Kommentare vorhanden. Ich möchte einen Kommentar verfassen.

Kommentar schreiben

Name und Email müssen angegeben werden, die Email-Adresse wird nicht innerhalb der Kommentare angezeigt.

*