Bitte warten...

SENDETERMIN Mi, 10.7.2019 | 20:15 Uhr | SWR Fernsehen

Unkontrollierter Tablettenkonsum Medikamente im Alter - die unterschätzte Gefahr

1/1

Medikamente im Alter - die unterschätzte Gefahr

Medikamente im Alter - die unterschätzte Gefahr

In Detailansicht öffnen

Die Autorin testet den Altersanzug.

Die Autorin testet den Altersanzug.

Dr. Seebass bei der Untersuchung einer Patientin.

Frau G. und Schwester Kerstin besprechen den Medikamentenplan.

Die Zahl der alten Menschen steigt und mit dem Alter auch der Medikamentenkonsum. Doch viele Tabletten helfen nicht immer viel - im Gegenteil: Denn im Alter verändert sich der Stoffwechsel. Oft haben Ärztinnen und Ärzte gar keinen Überblick über all die verschiedenen Medikamente, die die Patientinnen und Patienten einnehmen. Denn neben dem Hausarzt schreiben auch Fachärzte den alten Menschen fleißig Rezepte. Das kann schwere Folgen haben.

Geriater helfen bei Medikationsplänen

Immerhin haben Patienten, die mehr als drei Medikamente einnehmen, seit 2016 endlich einen Anspruch auf einen Medikationsplan, auf dem alle eingenommenen Tabletten notiert werden. Doch den Ärzten fehlt häufig die Zeit, sich länger mit den Wirkungen der Arzneimittel auseinander zu setzen. Da bedarf es schon des Fachwissens und der Zeit eines Geriaters, eines Arztes speziell für alte Leute.

In Krankenhäusern arbeiten zwar schon viele dieser Fachärzte, doch im ambulanten Bereich ist die Disziplin bisher wenig verbreitet. Und die Versorgung variiert je nach Bundesland. Besonders groß ist die Unterversorgung mit Geriatern in ländlichen Regionen.

Sendung vom

Mi, 10.7.2019 | 20:15 Uhr

SWR Fernsehen