Bitte warten...

Sicherheit in den Bergen Hilfe aus der Luft - Bergretter im Einsatz

Alarmstart für den Heli RK 2. Ein Moutainbiker ist schwer gestürzt im alpinen Gelände. Ist er lebensgefährlich verletzt?

Schon auf dem Anflug bereitet sich die vierköpfige Besatzung auf das Schlimmste vor. Runter zum Unfallopfer kommen die Notärztin und der Bergretter nur per Windenseil. Später wird der verletzte Mountainbiker per Winde hoch in den Heli gezogen und in die Klinik geflogen.

1/1
In Detailansicht öffnen

Rettung am Berg – dabei riskieren die Retter auch ihr eigenes Leben

Rettung am Berg – dabei riskieren die Retter auch ihr eigenes Leben

Wenn Rettungshubschrauber RK2 ausnahmsweise am Boden ist, wird er gehegt und gepflegt.

Die Bergretter riskieren bei jedem Einsatz ihr eigenes Leben.

Wenn Alpenurlauber in Gefahr geraten, kommt die Rettung aus der Luft.

Rettungshubschrauber RK2 der Luftrettung Reutte im Einsatz.

Spektakulär, aber sowas ist Alltag für RK 2 und seine Besatzung. Der Rettungsheli ist in Reutte in Tirol stationiert und rettet Bergsteiger, Wanderer, Mountainbiker, Verirrte aus Tiroler und den benachbarten bayrischen Bergen. Der Film begleitet Heli und Besatzung bei deren dramatischen Einsätzen. Und besucht die alpinen Unfallopfer später. Haben sie am Berg im schwierigen Gelände Fehler gemacht? Sich überschätzt? Und: wer zahlt die Rettungseinsätze eigentlich?