Bitte warten...

Zu Besuch im Partner-Heimatland, Folge 2 / 5 Liebe ohne Grenzen

Sendung am Mittwoch, 11.07. | 22.30 Uhr | SWR Fernsehen

Antje fährt nach Nairobi, Bert nach Kiew und Pascal nach Ruanda. Alle drei wollen ihren geliebten Partner im Heimatland besuchen. Die Gründe sind unterschiedlich: Hilfe beim Sprachkurs, Alltagstest und unheimliche Sehnsucht nach der Liebsten.

Antje ist seit gut einer Woche in Nairobi. Der Grund: sie möchte Jack, ihrem kenianischen Freund, beim Endspurt im Deutschtest helfen. Das erste Mal ist er durchgefallen, jetzt muss es einfach klappen. Aber gemeinsam lernen - das ist nicht ganz leicht als frisch verliebtes Paar ... Am Tag der Prüfung ist Jack dann so nervös wie wohl nie zuvor in seinem Leben. Es geht um alles oder nichts: fällt er durch, darf er nicht nach Deutschland ausreisen. - Ob die Beziehung - und Antjes Finanzen - eine nochmalige Prüfungsphase aushalten? Egal wie es ausgeht, sie wollen auf jeden Fall noch in den Busch - zu Jacks Familie - dorthin, wo er lange als Ziegenhirte gelebt hat.

Eigentlich konnte ich mir eine Fernbeziehung nie vorstellen, so Alisa, die charmante 34-jährige Übersetzerin aus Kiew. Im Internet hat sie Bert kennen gelernt - und ist von sich selbst überrascht, dass sie sich auf eine solche Sache eingelassen hat. Ihre Fernbeziehung funktioniert zwar mittlerweile besser als sie dachte - aber das Ziel wird trotzdem immer deutlicher: sie möchte mit Bert zusammen leben - wenn möglich in Deutschland. Das jedoch geht nicht ohne die Zustimmung von Juri, ihrem Ex-Mann, denn: er ist der Vater von Olga, ihrer Tochter - und hat natürlich ein Mitspracherecht.

Du verdrängst die ganzen Probleme, die auf Euch zukommen, so Pascals Freund Jascha über dessen Beziehung zu Monique aus Ruanda. Pascal gibt zu, dass er die rosarote Brille nicht abnehmen mag - gerade in dieser langen Durststrecke während der er seine Verlobte nicht sehen kann. Aber auf der anderen Seite spürt er schon jetzt ganz real, dass es nicht einfach werden wird: er muss an allen Ecken und Enden sparen. Seine Eltern geben ihm zwar viel Rückhalt, aber finanziell können sie nicht helfen. Trotzdem: Pascal hält es einfach nicht mehr aus - Ich muss Monique sehen - egal wie!, sagt er, kratzt sein ganzes Geld zusammen und plant einen Überraschungsbesuch in Ruanda ...