Bitte warten...

SENDETERMIN Mi, 11.12.2013 | 21:00 Uhr | SWR Fernsehen

Wohnungsnot in Deutschland Miete rauf, Mieter raus

Die Mieten in den Großstädten explodieren. Finanzinvestoren und mittelständische Immobilieneigentümer profitieren von der Wohnungsnot und streichen hohe Renditen ein. Mieter werden trickreich vertrieben. "betrifft" folgt der Spur der Spekulanten und deckt ihre Methoden auf.

Fenster zugemauert: Diese Mieterin leidet unter den rabiaten Methoden ihres Vermieters.

Fenster zugemauert: Diese Mieterin leidet unter den rabiaten Methoden ihres Vermieters.

Die Mieten in den Ballungsräumen explodieren. Das soziale Gefüge der Innenstädte verändert sich. Arme werden zusehends an den Rand gedrängt, selbst die Mittelschicht kann sich das Wohnen in den Großstädten kaum noch leisten. Finanzinvestoren, Spekulanten und mittelständische Immobilieneigentümer profitieren unterdessen von der Wohnungsnot - sie streichen mit "Betongold" hohe Renditen ein.

Häuserkampf: Protest gegen Luxusmodernisierung in Berlin

Häuserkampf: Protest gegen Luxusmodernisierung in Berlin

Die Reportage führt langjährige Recherchen zur Wohnungsnot in Deutschland und beleuchtet Schicksale von Mietern, die trickreich aus ihren vier Wänden vertrieben werden sollen, obwohl Wohnen in Deutschland ein Grundrecht ist. Die Autoren folgen der Spur von Spekulanten, die für hohe Renditen Familien und Rentner aus ihrem angestammten Lebensumfeld vertreiben. Sie versuchen, die Methoden der Profiteure des grassierenden Mietwahnsinns aufzudecken. Und sie fragen nach der Verantwortung von Vermietern, Lobbyisten und Politikern für die Situation auf dem Wohnungsmarkt.

Sendung vom

Mi, 11.12.2013 | 21:00 Uhr

SWR Fernsehen