Bitte warten...

SENDETERMIN Mi, 6.2.2013 | 20:15 Uhr | SWR Fernsehen

Kein "Nasenfahrrad" mehr Weg mit der Brille? - Chancen und Risiken des Augenlaserns

Wie gut sind Laser-Operationen am Auge? Wird man wirklich nie wieder eine Brille tragen müssen? Welche Risiken gibt es? Wer kommt überhaupt für eine solche Operation in Frage? Wann sollte eine Linsenoperation durchgeführt werden?

1/1

Bilder zur Sendung:

In Detailansicht öffnen

Julia Klaushofer trägt Brille und Kontaktlinsen. Kommt sie für eine Laser-OP in Frage?

Julia Klaushofer trägt Brille und Kontaktlinsen. Kommt sie für eine Laser-OP in Frage?

Ist die Hornhaut für das Lasern geeignet? Eine Optikern bei der Voruntersuchung.

Prof. Dr. Michael Knorz aus Mannheim an der Spaltlampe. Bevor gelasert wird, müssen die Augen genau untersucht werden.

Über 100.000 Menschen lassen sich in Deutschland jedes Jahr lasern, weil sie keine Brille mehr tragen wollen.

Julia Klaushofer reicht es. Sie will nie wieder ihre Kontaktlinse einsetzen müssen und schon gar nicht ihre Brille tragen. Sie ist eine von schätzungsweise 100.000 Menschen, die sich in Deutschland jedes Jahr lasern lassen.

In über 95 Prozent sind die Patienten mit dem Ergebnis zufrieden, heißt es. Wie aber ergeht es den Menschen, die nach der OP mit Komplikationen kämpfen müssen? Was kann schief gehen und welche Therapiemöglichkeiten gibt es dann noch? "betrifft" fragt nach und zeigt, welche Chancen, aber auch Risiken eine Laser-OP am Auge haben kann.