Symbolbild Gebärdensprache im SWR: Zwei Hände zeigen die Gebärde Video mit Gebärdensprache (Foto: Getty Images, SWR, Collage SWR)

Deutsche Gebärdensprache (DGS)

STAND
REDAKTEUR/IN
Stabsstelle Barrierefreiheit

Rund eine Viertel Million Menschen in Deutschland nutzen die Deutsche Gebärdensprache (DGS). Sie ist eine vollwertig anerkannte Sprache mit eigenen Regeln und Dialekten.

Gebärdensprachen bestehen neben Handzeichen aus Mimik und Körperhaltung. Für viele gehörlose Menschen ist die jeweilige Gebärdensprache die Muttersprache und ein wesentlicher Teil ihrer Kultur.

Bei SWR-Produktionen arbeiten wir mit staatlich geprüften Gebärdensprachdolmetscher:innen zusammen.

Der SWR will seine Inhalte in Deutscher Gebärdensprache (DGS) Schritt für Schritt ausbauen. Derzeit bieten wir Corona-Sondersendungen, die Neujahrsansprachen der Ministerpräsident:innen von Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz sowie ausgewählte Sendungen zu besonderen nachrichtlichen Lagen wie die Flutkatastrophe im Ahrtal auch in einer Fassung in Deutscher Gebärdensprache an.

Regelbasiertes SWR-Angebot

Ferner stehen regelmäßig alle Ausgaben des Politik-Magazins »Report Mainz« in Gebärdensprache in der ARD-Mediathek

Wir freuen uns über Ihre Nachricht!

Sie wollen Anregungen, Kritik oder Lob loswerden. Oder Sie haben ein Frage? Dann sind Sie hier richtig: Schreiben Sie uns!  mehr...

Barrierefreie Angebote im SWR

Der SWR bietet Barrierefreie Angebote, um Menschen mit Behinderung eine gleichberechtigte Teilhabe am audiovisuellen Informations- und Unterhaltungsangebot zu ermöglichen.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN
Stabsstelle Barrierefreiheit