Das tragische Leben der ewigen "Sissi"

"Sie hat mich gleich so frech angeguckt" Der Fotograf Robert Lebeck erzählt, wie er Romy Schneider erlebt hat

1976 traf Robert Lebeck sie zum ersten Mal persönlich: Romy Schneider nannte ihn "Lebo" und fasste sofort Vertrauen. So gelangen ihm beeindruckend persönliche Aufnahmen von Romy Schneider. Der renommierte Fotojournalist öffnete uns sein Archiv: Im SWR.de-Webspecial "Romy" sind bekannte, aber auch 20 bisher unveröffentlichte Lebeck-Fotos zu sehen. Im Interview erzählt er die Geschichten hinter den Bildern.  mehr...

Ausstellung "Romy Schneider" in Berlin Eine andere Seite von Romy Schneider zeigen

Kann man an Romy Schneider noch unbekannte Seiten entdecken? Die große Ausstellung "Romy Schneider. Wien - Berlin - Paris" in der Deutschen Kinemathek Berlin lud vom 5.12.2009 bis zum 29.8.2010 dazu ein. Die Film-Historikerin Daniela Sannwald hat dafür zwei Jahre lang Leben und Werk der großen Schauspielerin erforscht. Im Interview berichtet sie von ihren Funden.  mehr...