Fehler 404 - Seite nicht gefunden

STAND

Möglicherweise liegen die von Ihnen gesuchten Informationen inzwischen an einem anderen Ort oder die Seite existiert nicht mehr.

Um den gewünschten Inhalt zu finden, nutzen Sie gerne die Suche oben rechts auf dieser Seite.
Sie können auch über das Menü oben links navigieren oder im A-Z nachschauen.

Unten auf dieser Seite finden Sie eine Auswahl aktueller Nachrichten-Beiträge, Service-Tipps und Videos - vielleicht ist der von Ihnen gesuchte Inhalt bereits dabei.

Namen und Kontakt-Informationen von Ansprechpartner*innen im SWR finden Sie auf der Seite "Ihr Kontakt zum SWR".

Baden-Württemberg

Warnungen des DWD Wie extrem wird das Wetter? - Dauerregen in BW erwartet

Überflutete Keller und Hochwasser in den Flüssen - kommt es tatsächlich so weit? Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt im Südosten Baden-Württembergs vor Unwettern.  mehr...

Die Morningshow SWR3

Stuttgart

Mehrere Vorwürfe Anwälte: "Querdenken"-Gründer Michael Ballweg muss in U-Haft bleiben

Ein Antrag der Anwälte des "Querdenken"-Gründers Michael Ballweg hatte keinen Erfolg. Wie sie am Freitag mitteilten, muss ihr Mandant bis auf weiteres in Untersuchungshaft bleiben.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Stuttgart SWR4 BW aus dem Studio Stuttgart

Das ändert sich ab September 300 Euro für jeden! Außerdem: E-Rezepte kommen, Pflegelöhne steigen

Der September startet mit einem Geldgeschenk des Staates. Mitarbeitende in der Pflege bekommen dauerhaft mehr. Und: In den Apotheken startet das E-Rezept.  mehr...

Gedenktag Deportation nach Theresienstadt „Nie wieder!“: Der Stuttgarter Garry Fabian hat das KZ Theresienstadt überlebt

Der Australier und gebürtige Stuttgarter Garry Fabian hat das KZ Theresienstadt überlebt. Seit Jahrzehnten bereist er die Welt, um über Holocaust und Krieg aufzuklären. In Stuttgart begeht er nun den 80. Jahrestag der großen Deportation nach Theresienstadt vom 21. August 1942 – über 1000 Deportierte, fast keine Überlebenden. Die Botschaft des 88-jährigen Garry Fabian: „Mein letztes Wort ist sehr einfach: Nie wieder!“  mehr...

SWR2 Journal am Morgen SWR2

Diskussion Bauen in Serie – Modulbau gegen Wohnungsnot?

Bauministerin Klara Geywitz möchte 400.000 neue Wohnungen jährlich entstehen lassen. Wie? Durch „serielles Bauen“, eine Art Lego-Prinzip. Industriell vorgefertigte Bauteile sollen die Bauzeit verkürzen, vereinfachen und verbilligen. Läuft „Prefab“, die Vorfabrikation, auf DDR-Plattenbau und Ostblock-Siedlungen hinaus? Muss das monotone Architektur und Bausünden hervorbringen? Welche anspruchsvollen Beispiele für modulare Bauweise und industriellen Wohnungsbau gibt es weltweit? Michael Köhler diskutiert mit Nikolaus Bernau - Architekturkritiker, Berlin, Prof. Dr. Philipp Meuser - Architekt und Publizist, Berlin, Prof. Dr. Christina Simon-Philipp - Stadtplanerin, Hochschule für Technik, Stuttgart  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Gespräch Welttag der humanitären Hilfe: 300 Millionen Menschen benötigen Unterstützung

Anfang der 2000er Jahre sei humanitäre Hilfe in Höhe von etwa zwei Milliarden Dollar geleistet worden. Heute seien es 40 Milliarden. Das zeige, wie groß der Hilfsbedarf inzwischen sei, sagt Ralf Südhoff, Direktor des Centre for Humanitarian Action, in SWR2.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Gespräch Investigativ-Journalist: Cum-Ex-Skandal wird Kanzlerschaft von Olaf Scholz überschatten

Wird die Aufarbeitung des Cum-Ex-Skandals zur Gefahr für Olaf Scholz? Seine Kanzlerschaft werde der Skandal in jedem Falle bis zum Ende überschatten, sagt der Investigativ-Journalist Oliver Schröm in SWR2. „Der klebt an seiner Schuhsohle wie ein alter Kaugummi.“ Schröm ist Autor eines Buches über die „Cum-Ex-Files“.
Die Affäre sei dabei für Scholz keineswegs ausgestanden. Er sei überzeugt, dass noch manche Details an Licht kommen würden, sagt Oliver Schröm. Bisher habe sich Olaf Scholz mit Blick auf seine Treffen mit dem Chef der Hamburger Warburg-Bank, Christian Olearius, immer wieder auf Erinnerungslücken berufen.
Es gebe jedoch ein als vertraulich gestempeltes Protokoll einer Sitzung des Hamburger Finanzausschusses, in dem Scholz durchaus über Details eines Treffens berichtet habe. Die Abgeordneten im Hamburger Untersuchungsausschuss müssten nun darauf bestehen, dass dieses Protokoll veröffentlich werden könne. Scholz selbst werde vermutlich versuchen, sich mit konkreten Aussagen in den nichtöffentlichen Teil der Sitzung zu retten.
Unterdessen gebe es Hinweise, dass in der Hamburger Finanzbehörde im großen Stil Emails gelöscht worden seien. Es gebe Hinweise auf eine Verabredung zum Löschen. Die Kölner Staatsanwaltschaft führe im Zusammenhang mit den Cum-Ex-Betrügereien inzwischen Ermittlungen gegen über 1.300 Personen. Sie habe auch das ehemalige Postfach des Bundeskanzlers durchsuchen lassen, aus Sicht von Schröm ein einmaliger Vorgang in der Geschichte der Bundesrepublik.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Auslandskorrespondent*innen im Gespräch Mehr als Sonne und Strand – Reinhard Spiegelhauer berichtet von der Iberischen Halbinsel

Spaniens Energie-Sparplan, die Wasserknappheit in Portugal, der Vogelzug an der Meerenge von Gibraltar, die Folgen des Klimawandels – Reinhard Spiegelhauer berichtet von der Iberischen Halbinsel.  mehr...

SWR2 Tandem SWR2

Gespräch Projekt „Stop Hatespeech”: Wie künstliche Intelligenz Hassrede im Netz bekämpfen kann

„Wie wir im Offline-Leben Zivilcourage zeigen, wenn etwas Ungerechtes geschieht, so müssten wir das Gleiche auch im Internet tun”, sagt Sophie Achermann, Leiterin der Schweizer Initiative „Counter Speech Lab“, in SWR2. Das „Counter Speech Lab“ will mittels Künstlicher Intelligenz gegen Hatespeech im Netz vorgehen. Dafür hat es einen Algorithmus entwickelt, der Hassrede und toxische Sprache in den sozialen Netzwerken mit Hilfe der Community erkennen soll.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Diskussion Kein Geld für Bio – Warum stagniert der Öko-Landbau?

Die Einführung des sechseckigen Bio-Siegels vor über 20 Jahren sollte ein Meilenstein für die Agrarwende sein und der Anstoß, die ökologisch bewirtschaftete Fläche deutlich auszuweiten. Aber bisher hat Deutschland gerade mal 11 Prozent erreicht. Die neue Bundesregierung strebt bis 2030 aber 30 Prozent der Fläche für den Öko-Landbau an. Mit der derzeitigen Förderung sei das illusorisch, rechnen Bioverbände vor. Wegen der Inflation stagniert auch der Absatz bei Bio-Produkten. Stößt der Bio-Landbau an seine Grenzen? Sabine Schütze diskutiert mit Peter Hauk - Minister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz in Baden-Württemberg, Annika Zenner - Bio-Landwirtin, Volker Krause - Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft e.V.  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Leben Unter Tage - Ein junger Mann möchte Bergmann werden

Timo Jakob ist Mitte 20 und träumt davon, Bergmann zu werden (SWR 2020). Von Marc Bädorf  mehr...

SWR2 Leben SWR2

Gespräch Wer wird in der Gaskrise entlastet - und wer nicht? – „Kakophonie“ in der Ampel

Bringt die Ampel ein weiteres Entlastungspaket für die Bürgerinnen und Bürger auf den Weg – oder nicht? Bundeskanzler Scholz will es, Finanzminister Lindner zumindest nicht mehr in diesem Jahr. Es sei eine „einzige Kakophonie der Einzelvorschläge“, kommentiert der Politikwissenschaftler Albrecht von Lucke, Redakteur der Blätter für Deutsche und Internationale Politik, in SWR2.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Gespräch 98 Prozent in der Ukraine glauben an den Sieg gegen Russland

Der Optimismus in der Ukraine, das Kriegsgeschehen endgültig wenden zu können, sei überwältigend, sagt die Publizistin Liane Bednarz in SWR2. 98 Prozent der Bevölkerung seien nach einer aktuellen ukrainischen Befragung davon überzeugt, dass die Ukraine den Krieg gegen Russland gewinnen werde.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Krankenschwester auf einer Corona-Station Podcast nominiert für den Deutschen Radiopreis

"Ich kann nicht mehr!" Eindrücklich schildert Krankenschwester Marion die Belastungen, denen sie zur Zeit auf der Corona-Station ausgesetzt ist. Ein Grund mit ihr ausführlich über ihre Erlebnisse dort und den Zustand der Pflegenden zu sprechen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR