Bitte warten...
Muttertagsgeschenk und Blumen

Stimmen Sie ab!

Sinn oder Unsinn? Was halten Sie vom Muttertag?

Am Sonntag ist es so weit: Im Kalender steht wieder der Tag, an dem sich eine ganze Nation scheidet, der Muttertag. Die einen feiern diesen Tag traditionell und schenken ihrer Mutter etwas, meist Blumen. Die anderen lehnen dies strikt ab.

Dose mit Gutschein für ein drei Gänge Menü

Wer kennt sie nicht? Selbstgebastelte Gutscheine der Kinder zum Muttertag. Wie viele davon wohl noch nicht eingelöst wurden?

Für viele Kritiker sind die Floristen schuld an dem Hype um den Muttertag. Das stimmt so nicht. Zwar verdienen die Blumenverkäufer in der Muttertagswoche sogar mehr als am Valentinstag, der Ursprung liegt aber woanders. Nämlich in der Frauenbewegung. Die US-Amerikanerin Anna Jarvis, die Begründerin des Muttertags, wollte mit diesem Tag ein Zeichen für die soziale und politische Gleichberechtigung der Frau in der Gesellschaft setzen.


Als Kind schenkte man seiner Mutter noch selbst gebastelte Gutscheine zum Beispiel für „einmal Frühstück machen und dich den ganzen Tag nicht ärgern“. Später wurden Blumen zum klassischen Muttertagsgeschenk. Mittlerweile sind Sachgeschenke ein neuer Trend geworden. Die Amerikaner geben am Muttertag so viel Geld für Geschenke aus, wie sonst nur an Weihnachten.

Was halten Sie vom Muttertag? Schenken Sie Ihrer Mutter etwas zu diesem Anlass?

Der Muttertag ist absolut sinnvoll. Ich schenke meiner Mutter Blumen und zeige ihr so, wie wichtig sie mir ist.

8,3%

Mama ist die Beste! Und für die Beste gibt es natürlich nur das Beste: Dieses Jahr gibt es deshalb nicht nur Blumen, sondern etwas Größeres.

3,3%

Ich halte davon eigentlich nichts. Ich schenke meiner Mutter aber trotzdem etwas, weil es jeder macht.

9,1%

Für mich ist der Muttertag mittlerweile reiner Kommerz. Das unterstütze ich nicht.

28,1%

Mir ist der Muttertag völlig egal. Ich kann meiner Mutter jeden Tag etwas schenken und ihr zeigen, wie lieb ich sie habe.

51,2%

Die Abstimmung ist beendet.