Bitte warten...

Vorhersage

Heute, 30. April

Ortssuche

Aktueller Wetterbericht

schließen

In der Nacht gering bewölkt oder klar, örtlich Frost, verbreitet Frost in Bodennähe. Sonntag sonnig und sehr mild.

In der Nacht zum Sonntag ist es gering bewölkt oder auch klar und niederschlagsfrei. Die Temperatur sinkt auf Werte zwischen 4 Grad im Saarland und -1 Grad im Westerwald ab. Verbreitet tritt jedoch nochmals leichter Frost in Bodennähe bis -4 Grad auf. Frostfrei bleibt es im äußersten Süden und in den Flussniederungen. Der Wind weht schwach aus östlichen Richtungen. Am Sonntag ist es heiter und trocken. Die Temperatur steigt auf 16 bis 21 Grad. Dabei wird es im Saarland sowie am Oberrhein am wärmsten. Im Bergland werden Temperaturen zwischen 14 und 16 Grad erreicht. Der Wind weht mäßig, in Böen frisch, in Hochlagen vereinzelt auch stark aus Südost. In der Nacht zum Montag nimmt die Bewölkung von Westen her zu, in der zweiten Nachthälfte kann es zwischen Eifel und Pfalz ersten Regen geben. Die Luft kühlt sich auf Werte zwischen 7 und 5 Grad ab. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südost und dreht in der Nacht allmählich auf Südwest.

Am Montag breitet sich der Regen bei zunehmend starker Bewölkung von Westen her allmählich über das ganze Land aus. Die Temperatur erreicht Höchstwerte um 14 Grad, im Bergland um 11 Grad. Der Wind weht mäßig, im Westerwald aus Ost, sonst aus westlichen Richtungen. In der Nacht zum Dienstag ziehen die Niederschläge unter Abschwächung langsam nach Osten ab. Vor allem westlich des Rheins kann es nachfolgend auch stärker auflockern. Die Temperatur sinkt auf Tiefstwerte zwischen 6 und 3 Grad.

Vorhersage (3 Tage)

Aktuell im SWR