Bitte warten...

Studie zur Flugsicherheit Die besten Airlines nah beieinander

Die verlässlichsten Airlines der Welt listet wieder die Studie des Hamburger Flugunfallbüros JACDEC. Lufthansa auf Platz 12, Air Berlin auf Platz 20 - klingt nach Mittelmaß, ist es aber nicht.

Cathay Pacific aus Hongkong belegte wie im vergangenen Jahr auch dieses Jahr den ersten Platz

Cathay Pacific aus Hongkong belegte wieder den ersten Platz in puncto Flugsicherheit

Wer fliegen will - oder muss - will vor allem eins: Sicher ankommen. Die verlässlichste Airline der Welt ist in dieser Hinsicht, wie im Jahr zuvor, Cathay Pacific aus Hongkong. Zu diesem Ergebnis kommt zumindest eine Studie des Hamburger Flugunfallbüros JACDEC. Die Lufthansa kommt auf Platz 12. Air Berlin Platz 20 - sie sind damit die beiden besten deutschen Fluglinien.

Gespräch mit Tamara Land, SWR-Wirtschaft und Soziales

Sind die großen deutschen Airlines unsicherer geworden?

Der Flughafen Friedrichshafen gilt als südlichster Regionalflughafen Deutschlands

Air Berlin hat sich deutlich verbessert

Nein, das kann man so nicht sagen. Wenn man sich die Sicherheitsrankings der letzten Jahre anschaut, sieht man: Die Lufthansa rangiert schon länger auf den Plätzen 11 oder 12. Da hat sich wenig geändert. Air Berlin hat sich sogar verbessert. Sie war 2014 noch auf Platz 26, ist inzwischen auf Platz 20 vorgerückt. Beide Airlines sind damit unter den Top 20 von 60 und damit sehr sicher.

Im Übrigen muss man sagen, dass die Unterschiede zwischen den einzelnen Airlines sehr klein sind. Die Unfallforscher berechnen einen Index mit einer Zahl mit drei Nachkommastellen. Die Unterschiede spielen sich in der zweiten Nachkommastelle ab. Das Ranking wird gemacht, weil sich so ein Ranking besser verkauft. Aber der Unterschied zwischen Platz 1 und Platz 20 ist eigentlich minimal.

Was wird in dieser Studie genau bewertet?

In diesen Index fließen Daten der letzten 30 Jahre ein. Da geht es zum einen um richtige Unfälle und Abstürze - zum anderen aber auch um Zwischenfälle, also gefährliche Situationen, in denen es fast zu einem Unfall gekommen wäre. Die Zahl solcher Zwischenfälle wird ins Verhältnis zum Verkehrsaufkommen gesetzt. Auch der Faktor Zeit spielt eine Rolle: Je länger ein Unfall oder ein Zwischenfall zurückliegt, desto weniger fällt er ins Gewicht.

Spitzenreiter in Sachen Sicherheit ist die Konkurrenz aus Asien. Was machen die noch besser als die europäischen Airlines?

Lufthansa Flugzeug

Die Größe der Fluglinie ist mit entscheidend

Wie gesagt, die Unterschiede sind sehr gering. Dass bestimmte asiatische und arabische Airlines immer vorne liegen, hat auch etwas mit deren Größe zu tun. Emirates zum Beispiel ist immer ganz weit vorne. Die Fluggesellschaft ist aber auch einfach viel größer als die Lufthansa.

Wenn beide Airlines keinen Unfall haben, würde Emirates trotzdem besser abschneiden als die Lufthansa, weil einfach mehr Passagiere unfallfrei befördert werden. Die Größe ist also ein wichtiger Faktor.

Wir haben alle noch den Germanwings-Absturz mit 150 Toten vor Augen. Aber Germanwings taucht in der Untersuchung gar nicht auf. Warum nicht?

Germanwings wurde deshalb nicht aufgeführt, weil die Airline zu klein ist. Die Unfallforscher listen nur die 60 Airlines mit den meisten Passagier-Kilometern auf. Da ist Germanwings einfach durchs Raster gefallen.

Online: Heidi Keller und Heidemarie Martin

Aktuell im SWR