Navigation

Volltextsuche

Seite vorlesen:

Weltkrebstag  Krebs-Mythen und Halbwahrheiten

Verursachen Büstenhalter oder Deos Brustkrebs? Sind Krebsarten ansteckend und schaden Tomaten und Kartoffeln Krebspatienten? Um das Thema Krebs kreisen viele Halbwahrheiten und Missverständnisse.

Ein paar Fakten zum Thema Krebs:

  • Seit 2006 wird am 4. Februar durch den Weltkrebstag die Vorbeugung, Erforschung und Behandlung von Krebserkrankungen ins öffentliche Bewusstsein gerückt.
  • Es gibt rund 200 verschiedene Krebsarten.
  • Weltweit erkranken jährlich ca. 12,7 Millionen Menschen neu an Krebs.
  • 7,6 Millionen sterben jährlich an den Folgen der Krankheit.
  • Jeder vierte Deutsche stirbt an Krebs - jährlich rund 200.000.
  • Nach Herz-Kreislauferkrankungen ist Krebs damit die zweithäufigste Todesursache in Deutschland.

Was kann man gegen Krebs tun?

Laut der Internationale Union für Krebskontrolle (UICC) könnte ein Drittel aller krebsbedingten Todesfälle durch eine gesündere Lebensweise vermieden werden. Um das persönliche Krebsrisiko zu senken, empfehlen Mediziner mehr Bewegung, Sonnenschutz, das Vermeiden von Übergewicht sowie den Verzicht aufs Rauchen und übermäßigen Alkoholkonsum.

Um das Video abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.

SWR Odysso Übergewicht macht Krebs

SWR Odysso - Das will ich wissen!,  13.12.2012 | 6:17 min

Autor Rolf Reinlaßöder; Online-Redaktion: Peter Mühlfeit

Letzte Änderung am: 05.02.2013, 08.02 Uhr