Navigation

Volltextsuche

Seite vorlesen:

Tipps gegen Kater und Erkältung  Klarer Kopf für Narren

Viel Alkohol, viele zwischenmenschliche Kontakte, kalte Füße auf der Straßenfastnacht: Körper und Immunsystem müssen an den närrischen Tagen viel aushalten. Wir geben Tipps, wie sich die "Tollen Tage" gesundheitlich gut überstehen lassen.

Tipps gegen Erkältung

Während man das Ausmaß des Katers weitgehend selbst im Griff hat, ist der Schutz vor Erkältung deutlich schwieriger. Nahrungsergänzungsmittel wie Zink- und Vitaminpräparate helfen nicht wirklich, denn wer sich einigermaßen ausgewogen ernährt, braucht diese Mittel nicht. Stattdessen sollte man lieber viel Obst und Gemüse essen.

Was aber hilft: Regelmäßig die Hände waschen, nicht in die Hand, sondern in die Ellenbeuge niesen und möglichst keine erkälteten Menschen küssen. Einen Vorteil hat die Straßenfastnacht: Bewegung in der frischen Luft - zum Beispiel Schunkeln - stärkt das Immunsystem.

Vorsicht: Wer seine Erkältung mit Medizin unterdrückt und dennoch kräftig feiern geht, der läuft Gefahr, dass es ihn danach so richtig erwischt. Denn der Körper braucht bei Erkältung Ruhe und wenn er die nicht bekommt, wird sich das in der Regel rächen.

Autorin Susanne Henn; Online-Redaktion Peter Mühlfeit

Letzte Änderung am: 07.02.2013, 12.05 Uhr