1/1

Die besten Gebrauchten!

Dekra-Gebrauchtwagenreport 2013

In Detailansicht öffnen

Für insgesamt 360 Modelle hat die Prüforganisation DEKRA die Daten der Hauptuntersuchungen der vergangenen beiden Jahre ausgewertet und in ihrem aktuellen Gebrauchtwagenreport zusammengefasst.

Für insgesamt 360 Modelle hat die Prüforganisation DEKRA die Daten der Hauptuntersuchungen der vergangenen beiden Jahre ausgewertet und in ihrem aktuellen Gebrauchtwagenreport zusammengefasst.

Die gute Nachricht: Rost spielt an den heutigen Fahrzeugen mittlerweile eine untergeordnete Rolle. Anders als bei diesem VW-Käfer von 1954. Die Hersteller haben also seitdem einiges in Sachen Korrosionsschutz getan...

Winner in Weiß: Der Audi A1 ist 2013 Sieger bei den "jungen Gebrauchten" in der Fahrzeugklasse Mini/Kleinwagen bis 50.000 Kilometer. Der A1 fällt nur durch diverse verstellte Scheinwerfer auf, sagt die DEKRA.

Ein Japaner aufs Podest! Sieger bei den "betagten Gebrauchten" im Kleinwagensegment bis 150.000 Kilometern ist der Toyota Yaris. Eine "fast makellose Weste" bescheinigt ihm die DEKRA. Selbst mit ziemlich viel auf dem Tacho... Nur vereinzelt kann es beim Yaris vorkommen, dass der Motor mit zunehmendem Alter undicht wird. Hierauf sollten Gebrauchtwagenkäufer achten!

Und noch mal Audi! Bester Gebrauchter aller Klassen, weil im Schnitt die geringsten Mängel, wurde wie schon im Vorjahr der Audi A 4, gefolgt von der Mercedes C-Klasse. Wenn die Prüfer der DEKRA beim A4 überhaupt etwas zu beanstanden hatten, waren es zumeist Kleinigkeiten wie Steinschlag an der Frontscheibe, falsch eingestellte Scheinwerfer oder Verschleiß an den Bremsen.

Und er läuft, und läuft, und läuft... Sieger bei den "alten Gebrauchten" mit einer Fahrleistung zwischen 100.000 und 150.000 Kilometern ist in der Kompaktklasse der VW Golf VI. Oft entdecken die Prüfer von DEKRA bei ihm nur verstellte Scheinwerfer und verschlissene Bremsen. Kleinere Mängel also, die leicht zu beheben sind.

Allerdings, die Auto-Scheinwerfer sind laut DEKRA ein Mangelpunkt beim Gebrauchtwagencheck. Denn vor allem im Bereich Elektrik und Licht treten bei den gebrauchten Autos mit Abstand die meisten Problem auf. Gefolgt von Mängeln an der Bremsanlage sowie an Fahrwerk und Lenkung.

Ein Traumwagen, mit Traumwerten, zu einem Wahnsinnspreis! Der Porsche 911 ist, laut DEKRA, ein "sehr zuverlässiger Sportsmann", dem sogar der Sprung aufs Siegertreppchen (Platz 2) seiner Klasse gelingt. Aber er ist - selbst als Gebrauchter - eben noch immer wahnsinnig teuer. Fast 50.000 Euro muss man etwa noch für ein 6 Jahre altes 911er-Cabrio investieren. Dafür bekommt man schon ein ziemlich hochwertiges Neufahrzeug, allerdings eben auch keinen Porsche...

Echte Schwedenpower! Damals noch. Denn seit 2010 gehört Volvo dem chinesischen Autokonzern Geely. Der Volvo V70 aus dem Baujahr 2007 ist aber noch ein waschechter Skandinavier und belegt beim Gebrauchtwagenreport einen souveränen dritten Platz.

Groß ist die Freude auch bei Ford! Denn laut DEKRA ist der Mini-Van C-Max ein Musterknabe in allen Kategorien. Er ist teilweise deutlich besser als der Durchschnitt und bereitet seinen Besitzern bis ins hohe Fahrzeugalter wenig Sorgen. Vor einem Kauf sollten aber die Radaufhängungen genau inspiziert werden, raten die Stuttgarter Prüfer.

Stand: 20.02.2013, 12.13 Uhr

Mehr zum Thema im WWW: