Bitte warten...

Bauarbeiten auf dem Mercedesgelände in Sindelfingen Neustart mit Bombengefahr

Die Aushubarbeiten im Daimler-Werk in Sindelfingen gehen seit Dienstag weiter. Sie waren kürzlich nach dem Fund von zwei Fliegerbomben gestoppt worden.

Zwei Fliegerbomben

Zwei Fliegerbomben wurden schon gefunden.

Auf dem Sindelfinger Werksgelände will der Autobauer Daimler ein neues Gebäude zum Karosseriebau für die S-Klasse bauen. Ab Dienstag sollen die Bagger auf der Baustelle an Tor drei des Betriebsgeländes im Mercedes-Benz-Werk wieder anrollen. Zwei Fliegerbomben aus dem zweiten Weltkrieg waren dort Mitte Februar bei Grabungsarbeiten gefunden worden.

Weitere Bombenfunde?

Die Bauarbeiten wurden daraufhin kurzfristig gestoppt. Eine Vorsondierung der Fläche scheiterte. Jetzt muss die Baugrube unter laufendem Baubetrieb ständig kontrolliert werden. Dass dabei weitere Blindgänger gefunden werden, ist wahrscheinlich. Das Industriegelände war im Zweiten Weltkrieg Ziel heftiger Bombenangriffe. Bei einem erneuten Bombenfund müssten wieder mehr als tausend Menschen zur Entschärfung der Bomben evakuiert werden.

Aktuell in Baden-Württemberg