Bitte warten...

Polizei Konstanz zieht Bilanz Kaum Zwischenfälle an Silvester

Ein brennender Balkon, ein Auto in Flammen und eine vermisste Frau - die Polizei in der Region war in der Silvesternacht mehrfach im Einsatz. Insgesamt war es trotzdem friedlich.

Montage von Polizisten vor Feuerwerk

Im Großen und Ganzen zieht die Polizei eine positive Bilanz der Silvesternacht.

In Konstanz entzündete ein Feuerwerkskörper ein geparktes Auto, wie die Polizei mitteilte. Zudem zündete eine Rakete eine Decke auf einem Balkon an, zwei Helfer erlitten beim Löschen eine Rauchgasvergiftung. Auch in Friedrichshafen brannte ein Balkon, hier war ebenfalls ein Böller die Ursache. In Singen riss ein explodierender Böller einen Zigarettenautomaten von der Wand. In Ravensburg schritt die Polizei ein, weil in der Altstadt trotz des Verbots Feuerwerkskörper angezündet wurden.

Frau verschwunden

In Laupheim musste die Polizei nach einer vermissten 87-Jährigen suchen. Die Frau hatte sich nach einem Gottesdienst verlaufen, die Polizei fand sie im Dunkeln im Wald. In Fontanella in Vorarlberg warf ein 17-Jähriger mehrere Böller aus einem Lift nach unten. Das trockene Gras der Bergwiese entzündete sich, konnte aber schnell gelöscht werden.

Aktuell in Baden-Württemberg

Tabea Alt, Marcel Nguyen, Elisabeth Seitz

Turn-EM | Livestream

Ab 12:15 Uhr: Turnen im SWR-Livestream

Hier geht's zum Livestream: Sonntag 23.04 ab 12:15 Uhr