SWR4-Studiogast

Moderne Klänge von Helene Fischer

Autor: Alexander Funke, Online-Bearbeitung: Andreas Haaß

Autogrammjäger vor der Tür, im Studio mehr Kollegen als normalerweise – es hatte sich herumgesprochen, dass Helene Fischer bei SWR4 Baden-Württemberg zu Besuch ist. Und problemlos hat sie mit ihrer natürlichen Art alle verzaubert.

Mit Michael Branik plauderte sie über den großen Erfolg von "Farbenspiel", den sie selbst erst einmal sacken lassen muss, der sie aber unglaublich stolz macht. Ein Album, so erzählt Helene, bei dem sie viel mehr Mitspracherecht hatte als bei vergangenen Aufnahmen. An dem, neben Jean Frankfurter, auch andere namhafte Kollegen aus dem Popbereich mitgewirkt haben, wie Peter Plate (Ex-Rosenstolz) oder auch der Graf von Unheilig. "Es war wieder ein Schritt nach vorn, eine Weiterentwicklung", sagt Helene.


Schokoladen-Fan Helene

Auch Privates blieb nicht außen vor. Die von Helene in ihrem Song "Marathon" zum Ausdruck gebrachte Vorliebe für Schokolade, war ein Thema und der viele Sport, den sie treibt, damit die Schokolade nicht zum Hüftgold wird.

Und viele Hörerinnen und Hörer, die sich per Mail ins Studio an der Sendung beteiligten, wollten auch wissen, wie viel gemeinsame Zeit ihr bei dem vollen Terminkalender mit ihrem Freund Florian bleibt. Helene lacht: "Das hält ja auch die Beziehung frisch, wenn man sich nicht allzu oft sieht."

1/1

Helene Fischer und ihr "Farbenspiel"

Bilder vom Studiobesuch

In Detailansicht öffnen

Gleich geht's los: Helene Fischer kommt zu Michael Branik in die Sendung.

Gleich geht's los: Helene Fischer kommt zu Michael Branik in die Sendung.

Helene hat großen Spaß bei Ihrem SWR4-Besuch.

Helene lässt sich von Michael unser Studio erklären.

Helene hat sich über die vielen Hörer-Mails gefreut.

Michael wettet während der Sendung mit Helene: In den nächsten Jahren wird sie auch in Amerika erfolgreich sein.

Helene und Michael

Und ein paar Faxen machen sie auch noch.

Nach dem Interview ist Helene noch künstlerisch tätig geworden und hat uns ein Bild gezeichnet.

"Landschaft mit Baum und Sonne", Helene Fischer, 2013

Zum Abschied hat Helene sich noch Zeit für ihre großen und kleinen Fans genommen.

Bis zu fünf Stunden hatten die Fans auf ihren Star gewartet. Und Helene hat sich bei allen mit Autogrammen und Fotos bedankt.

Michael Branik wagt eine Wette

Und dann wettet Michael Branik auch noch mit Helene, dass sie, nach den vielen Erfolgen in Europa schon bald den US-Markt erobern wird und auch in Amerika erfolgreich sein wird. Zu wünschen wäre es der charmanten Künstlerin.

Stand: 18.10.2013, 17.43 Uhr