Bitte warten...
Textilfabrik  Rangun

SENDETERMIN So, 29.1.2017 | 8:30 Uhr | SWR2

SWR2 Wissen: Aula Leben auf Kosten anderer

Die Struktur der Externalisierungsgesellschaft

Von Stephan Lessenich

Um das Audio abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.

Wir lagern die sozialen und ökologischen Kosten unseres Wohlstands systematisch aus. Diesen Prozess beschreibt der Begriff "Externalisierung". Es wird dabei vom Zentrum in die Peripherie ausgelagert - von der entwickelten zur nicht entwickelten Welt. Wir beuten Rohstoffe in Afrika, Asien, Lateinamerika aus und lassen die Menschen dort mit den oft katastrophalen Folgen allein. Wir profitieren von Kinderarbeit, weil wir billige T-Shirts und ebenso billige Handys wollen, dabei blenden wir konsequent die sozialen und ökologischen Wirkungen unseres Handelns aus. Professor Stephan Lessenich, Soziologe an der LMU München, macht deutlich, warum es so nicht weiter gehen kann.

Prof. Dr. Stephan Lessenich studierte Politikwissenschaft, Soziologie und Geschichte an der Philipps-Universität Marburg und promovierte 1993 zum Dr. rer. pol. Seit 2015 ist er Special Fellow der DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft)-Kollegforschergruppe "Postwachstumsgesellschaften" am Institut für Soziologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena und seit dem Wintersemester 2014/2015 Professor für Soziologie mit dem Schwerpunkt Soziale Entwicklungen und Strukturen an der Ludwig-Maximilians-Universität München, wo er darüber hinaus seit 2016 als Direktor des Instituts für Soziologie agiert.Schwerpunkte seines Arbeitsgebietes sind u.a. die Theorie des Wohlfahrtsstaates, Vergleichende Makrosoziologie oder die Politische Soziologie.

Bücher (Auswahl):

- Neben uns die Sintflut. Die Externalisierungsgesellschaft und ihr Preis. München: Hanser Berlin, 2016- Theorien des Sozialstaats. Zur Einführung. Hamburg: Junius 2012
- Soziologie - Kapitalismus – Kritik. Eine Debatte. Klaus Dörre, Stephan Lessenich, Hartmut Rosa. Unter Mitarbeit von Thomas Barth. Frankfurt am Main:Suhrkamp, 2009
- Die Neuerfindung des Sozialen. Der Sozialstaat im flexiblen Kapitalismus. Bielefeld: transcript, 2008

Weitere Themen in SWR2