Bitte warten...

SENDETERMIN Mi, 11.1.2012 | 8:30 Uhr | SWR2

SWR2 Wissen Glück und Pein des Wahns

Die bipolare Störung und ihre Behandlung

Von Jochen Paulus

Um das Audio abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.
Bipolare Störung: Wechselbad der Gefühle

Die "bipolare Störung" ist viel häufiger als lange angenommen

Manie ist eine schwere Geisteskrankheit, doch den Betroffenen geht es blendend. Das Leben fühlt sich wunderbar leicht an, alles scheint möglich und die Ideen sprudeln nur so. Aber fast alle Betroffenen stürzen schnell ab in nachtschwarze Depressionen. Denn reine Manien gibt es kaum. Fachleute haben deshalb den Begriff "bipolare Störung" geprägt. Sie ist viel häufiger als lange angenommen, da die manischen Phasen vieler Depressiver oft übersehen werden. Behandelt wird die bipolare Störung seit über einem halben Jahrhundert mit schlichten Lithiumsalzen. Erst in jüngster Zeit wurden auch Psychotherapien entwickelt, die Kranken helfen können.

Sendung vom

Mi, 11.1.2012 | 8:30 Uhr

SWR2

Sendezeiten

montags bis samstags, 8.30 bis 9.00 Uhr, sonn- und feiertags: SWR2 Wissen-Aula

Wiederholung der Montags- bis Samstags-Sendungen in SWRinfo: Samstag ab 9.30 Uhr, ab 14.30 Uhr und ab 21.30 Uhr. Sonntags ab 9.30 Uhr, ab 14.30 Uhr und ab 21.03 Uhr

Weitere Themen in SWR2