Bitte warten...

SENDETERMIN Mo, 27.7.2015 | 17:05 Uhr | SWR2

SWR2 Forum "Beschämende Verbrechen" -

Wie kann Deutschland seine Kolonialvergangenheit aufarbeiten?

Es diskutieren:
Prof. Dr. Winfried Speitkamp, Historiker, Universität Kassel
Ruth Suermann, Direktorin des Goethe-Zentrums, Windhoek (Namibia)
Prof. Dr. Jürgen Zimmerer, Afrika-Historiker, Universität Hamburg
Gesprächsleitung: Jürgen Heilig

Um das Audio abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.

Die deutsche Kolonialherrschaft in Afrika oder Asien währte nur kurz - gerade einmal drei Jahrzehnte. Kaiser Wilhelm II. wollte seinem Reich einen "Platz an der Sonne" sichern. Mit fernen Ländern und Kanonenbooten auf den Ozeanen sollte es zur Weltmacht aufsteigen, Frankreich und Großbritannien Paroli bieten. Mancherorts war das Besatzungsregime allerdings auch besonders grausam: Im damaligen Deutsch-Südwestafrika kam es 1904 zum Völkermord an den Herero, im heutigen Tansania ein Jahr später zur blutigen Niederschlagung des Maji-Maji-Aufstands. Bundestagspräsident Norbert Lammert spricht jetzt von "beschämenden Verbrechen", über die viel zu lange geschwiegen worden sei. Hat Deutschland hier noch etwas nachzuholen? Hat es seine Kolonialgeschichte bislang verdrängt?

Sendung vom

Mo, 27.7.2015 | 17:05 Uhr

SWR2

Sendezeit

Montags bis freitags, 17.05 bis 17.50 Uhr

Wiederholung auf SWRinfo:
Montags bis freitags um 20.15 Uhr die Sendung desselben Tages
Samstags um 8.10 Uhr und 17.05 Uhr die Sendung von Montag
Samstags um 12.15 Uhr und 20.15 Uhr die Sendung von Dienstag

30 Jahre SWR2 Forum

"Diskursiver Kultstatus"

"Das SWR2 Forum hat sich einen diskursiven Kultstatus erarbeitet."
Prof. Dr. Jochen Hörisch, Universität Mannheim

"Gäbe es das SWR2 Forum nicht, es gehörte erfunden: als Format, in dem das gesprochene Wort dank kluger Fragen als Instrument des Denkens und Mitfühlens, des Suchens und gemeinsamen Entdeckens leuchtet."
Dr. Ulrike Draesner, Schriftstellerin, Berlin

"Das SWR2 Forum ist die mit Abstand beste Talksendung im deutschen Rundfunk."
Neue Osnabrücker Zeitung