Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 21.3.2017 | 20:03 Uhr | SWR2

SWR2 Literatur - LIVE | Literaturhaus Stuttgart "Zu träumen genügt"

Ein literarisches Lesespiel zum 90. Geburtstag von Martin Walser

Mit Martin Walser und Heribert Tenschert
Moderation: Denis Scheck
(Liveübertragung aus dem Literaturhaus Stuttgart)

Um das Audio abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.

Vom großen Schriftsteller zum einzigartigen

70, 75, 80, 85, 90 Jahre. 12 Bände, jetzt 27. Martin Walser ist in jeder Hinsicht ein Schriftsteller der Superlative, ein Mann der großen Schicksalszahlen. Als seine erste Werkausgabe 1997 erschien, waren "Ein springender Brunnen", die Friedenspreisrede, "Tod eines Kritikers", "Ein liebender Mann", "Muttersohn", "Das dreizehnte Kapitel", "Shmekendike Blumen" noch nicht geschrieben. Damals war Martin Walser noch ein Schriftsteller, einer der großen zwar, aber einer neben anderen.

Was danach kam, hat ihn in der deutschen Literaturlandschaft einzigartig gemacht, unabhängig und eigensinnig hat er sich literarische Freiheitsflügel erschrieben wie keiner. Niemand schwebt schreibend wie Walser. Was ein Roman kann, wissen wir durch ihn. Dass er dabei immer noch erdenschwer mit der Welt hadert, ist die Kehrseite, die ihn komplettiert. Früh und spät, alt und neu, die neue Werkausgabe versammelt, was man immer schon von Walser lesen wollte und sollte; Walser, so vollständig wie möglich.

Ein literarisches Lesespiel mit vollem Risiko

Martin Walser ist ein leidenschaftlicher Spieler, er scheut kein Risiko. Darum wünscht er sich zu seinem 90. Geburtstag am 24. März 2017 ein literarisches Lesespiel. Mit der neuen Werkausgabe als Grundlage darf das Publikum Martin Walser Band und Seite zurufen, Walser liest, kommentiert, trägt vor, erzählt, singt, schmilzt dahin, ereifert sich, spricht und schweigt.

Mit dabei ist Heribert Tenschert, einer der berühmtesten Antiquare für Buchkunst, der Herr der alten Bücher, leidenschaftlicher Sammler, Besitzer von 400 spätmittelalterlichen und frühneuzeitlichen Stundenbüchern und Verleger der neuen 27-bändigen Werkausgabe seines Freundes Martin Walser.

Es moderiert Denis Scheck, Moderator der SWR Kultursendungen "Kunscht" und "lesenswert" und ausgewiesener Kenner von Martin Walsers Werk.

Weitere Themen in SWR2