SENDETERMIN Di, 4.6.2013 | 22.03 Uhr

SWR2 Literatur

Die SWR-Bestenliste

Aus der Jury diskutieren die Literaturkritiker Verena Auffermann und Ina Hartwig über ausgewählte Bücher | Moderation: Elmar Krekeler

(Aufzeichnung aus dem Künstlerhaus Edenkoben)

Elmar Krekeler

Elmar Krekeler

Platz 1: Ulrike Edschmid: Das Verschwinden des Philip S. Suhrkamp Verlag, 15,95 Euro
Platz 2: Jochen Schmidt: Schneckenmühle. C.H. Beck Verlag, 17,95 Euro
Platz 3: Ralph Dutli: Soutines letzte Fahrt. Wallstein Verlag, 19,90 Euro
Platz 8: Peter Schneider: Die Lieben meiner Mutter. Verlag Kiepenheuer & Witsch, 19,99 Euro

ULRIKE EDSCHMID: Das Verschwinden des Philip S.

Buch

Verlag:
Suhrkamp Verlag
Genre:
Roman
Preis:
15,95 Euro
Bestellnummer:
ISBN: 978-3-518-42349-3
Extras:
157 Seiten
Mittelschwere Lektüre

Sie lernen sich an der Filmhochschule in Berlin kennen und starten in ein gemeinsames Leben mit Kind und Kinderladen. Die Zeiten werden Ende der 60er Jahre immer politischer. Philip S. beginnt ein neues Leben in der "Bewegung 2. Juni". Bis die tödlichen Schüsse fallen.


Zur Autorin:

Ulrike Edschmid wurde 1940 in Berlin geboren. Ihr Vater, ein Architekt, fiel kurz nach ihrer Geburt als Kampfpilot über Russland. Die Kindheit im Weltkrieg und der Nachkriegszeit verbrachte Ulrike Edschmid mit der Familie auf einer Burg in der hessischen Rhön. Sie studierte in den 60er Jahren in Berlin zuerst Literaturwissenschaft und Pädagogik, ab 1969 an der kurz zuvor gegründeten Deutschen Film- und Fernsehakademie (unter anderem waren dort in dieser Zeit Wolfgang Petersen, Holger Meins und Philip Werner Sauber eingeschrieben).
Seit 1990 sind von ihr sieben Bücher erschienen:
Diesseits des Schreibtischs. Lebensgeschichten von Frauen schreibender Männer (1990), Verletzte Grenzen (1992), Frau mit Waffe. Zwei Geschichten aus terroristischen Zeiten (1996), Wir wollen nicht mehr darüber reden (1999), Nach dem Gewitter (2003), Die Liebhaber meiner Mutter (2006) und zuletzt Das Verschwinden des Philip S.

JOCHEN SCHMIDT: Schneckenmühle

Buch

Langsame Runde

Verlag:
C.H. Beck Verlag
Genre:
Roman
Preis:
17,95 Euro
Bestellnummer:
ISBN: 978-3-406-64698-0
Extras:
220 Seiten
Leichtere Lektüre

Angespannt, aufmerksam, vorsichtig tastet sich der 14jährige Jens im Ferienlager ans Erwachsenenleben ran. Mädchen oder Auto-Quartett? Dresden, im Sommer 1989, wenige Wochen vor dem Mauerfall. Die Pubertät ist zu diesem Zeitpunkt nicht die einzige Herausforderung.


Zum Autor:

Jochen Schmidt ist 1970 in Berlin geboren und lebt dort. Er liest jede Woche in der "Chaussee der Enthusiasten". Er arbeitet auch als Journalist für die "SZ", "FAZ", "taz" und andere.

RALPH DUTLI: Soutines letzte Fahrt

Buch

Verlag:
Wallstein Verlag
Genre:
Roman
Preis:
19,90 Euro
Bestellnummer:
ISBN: 978-3-8353-1208-1
Extras:
272 Seiten
Mittelschwere Lektüre

"Ein mitreißender Roman über den in Weißrussland geborenen Maler Chaim Soutine. Ralph Dutlis Roman erzählt über die absolute Verknüpfung von Leben und Werk dieses expressionistischen Sonderlings. Er hat sich die letzte Fahrt des todkranken Malers im Leichenwagen durch das von den Deutschen besetzte Frankreich als Schauplatz ausgesucht. Soutine war als Jude und "entarteter" Künstler doppelt gefährdet und Ralph Dutli öffnet die Augen für ein unbedingtes Künstlerleben, für einen Maler, der mit den Großen seiner Zeit bekannt und mit Amedeo Modigliano befreundet war. Ralph Dutlis Sprache ist dem malerischen Duktus des bedingungslosen Künstlers adäquat."
(Verena Auffermann)


Zum Autor:

Ralph Dutli, geb. 1954, studierte in Zürich und Paris Romanistik und Russistik und ist freier Autor, Lyriker und Übersetzer. Er ist Herausgeber u.a. der zehnbändigen Ossip-Mandelstam-Gesamtausgabe und erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen, u.a. den Johann-Heinrich-Voss-Preis der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Von Ralph Dutli sind bislang mehr als 30 Bücher und Editionen erschienen, z.B. Liebe Olive. Eine kleine Kulturgeschichte (2009).

PETER SCHNEIDER: Die Lieben meiner Mutter

Buch

Verlag:
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Genre:
Belletristik
Preis:
19,99 Euro
Bestellnummer:
ISBN: 978-3-462-04514-7
Extras:
304 Seiten
Mittelschwere Lektüre

Sie ist mit einem Dirigenten verheiratet und hat vier Kinder mit ihm. Ihr Geliebter ist Opernregisseur. Mitten im zweiten Weltkrieg lebt eine Frau eine offene Dreiecksbeziehung. Und ihr gelingt es, in hochemotionalen Briefen Auskunft darüber zu geben: "Der Tod kann nicht so trennen wie das Leben – wie zerknülltes, zertretenes Papier weht es uns voneinander."


Zum Autor:

Peter Schneider, geboren 1940 in Lübeck, wuchs in Freiburg auf, wo er sein Studium der Germanistik, Geschichte und Philosophie aufnahm. Im Bundestagswahlkampf von 1965 schrieb er Reden für SPD-Politiker. 1967/68 avancierte Schneider zu einem der Wortführer der 68er-Bewegung. Er beendete seine Ausbildung 1972 in Berlin. 1973 wurde ihm als Referendar das Berufsverbot erteilt. Er schrieb Erzählungen, Romane, Drehbücher und Reportagen sowie Essays und Reden. Zu seinen wichtigsten Werken zählen »Lenz« (1973), »Schon bist du ein Verfassungsfeind« (1975), »Der Mauerspringer«, (1982), »Vati« (1987), »Paar ungen« (1992), »Eduards Heimkehr« (1999), »Und wenn wir nur eine Stunde gewinnen« (2001) und »Skylla« (2005). Er lebt in Berlin.


Über 100.000 Buchtitel pro Jahr oder etwa 274 Titel pro Tag erscheinen in Deutschland. Eine Jury aus derzeit 31 renommierten Literaturkritikern wählt jeden Monat zehn Bücher auf die "SWR-Bestenliste", denen sie möglichst viele Leser und Leserinnen wünscht. Während die üblichen Bestsellerlisten auf das Bekannte und Etablierte vertrauen, ist die "SWR-Bestenliste" auf der Suche nach Neuentdeckungen, nach unbekannten Autoren, für die nicht gleich der große Werbeetat eines Verlages zur Verfügung steht, die aber Aufmerksamkeit verdienen: Das garantiert monatlich immer wieder Neues, Überraschendes und Unterhaltendes.

Stand: 26.05.2013, 02.05 Uhr

aus der Sendung vom

Di, 4.6.2013 | 22.03 Uhr

Sendung zum Lesen

Sendezeit:

Dienstags von 22.03 bis 23.00 Uhr

SWR2 Literatur können Sie dienstags schon ab 13 Uhr im Internet hören!