Bitte warten...

SENDETERMIN So, 19.2.2017 | 18:20 Uhr | SWR2

SWR2 Hörspiel am Sonntag Aus der Zeit fallen

Nach dem gleichnamigen Roman von David Grossman

Antike Oberfläche Thrakergrab, Heiligtum des Orpheus

Thrakergrab, Heiligtum des Orpheus

Was macht der Tod eines Kindes mit den Eltern? Die Ausgangssituation erinnert an eine Passage aus dem Hohelied Salomos: Jemand bricht auf in der Nacht und sucht den, den er liebt und findet ihn nicht. Ein Vater sucht hier seinen toten Sohn, er irrt durch eine nicht genau definierte Landschaft. Er will nach "dort", wie Orpheus, dorthin, wo die Toten weilen. Er ist besessen vom Aufbegehren gegen die absolute Macht des Todes. Weitere Menschen gesellen sich ihm zu: Sie alle haben den Verlust eines Kindes zu beklagen. David Grossman fügt aus Bruchstücken zusammen, was Klagegesang und Liebeslied zugleich ist.

David Grossman, geboren 1954 in Jerusalem, ist einer der bedeutendsten Schriftsteller Israels und Mitglied der israelischen Friedensbewegung. Romane u. a.: »Zickzackkind« (1996), »Diesen Krieg kann keiner gewinnen« (2003), »Das Gedächtnis der Haut« (2004), »Die Kraft zur Korrektur« (2008). Er erhielt u. a. den Geschwister-Scholl-Preis (2008) und den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels (2010).

Aus dem Hebräischen von Anne Birkenhauer
Mit: Bibiana Beglau, Winnie Böwe, Matthias Neukirch, Christian Redl, Bernhard Schütz, Lilith Stangenberg und Guntbert Warns
Musik: 48nord
Hörspielbearbeitung und Regie: Carsten Hueck
(Produktion: DLR 2014)

Sendung vom

So, 19.2.2017 | 18:20 Uhr

SWR2

Sendezeiten

Hörspiele in SWR2

Hörspiel am Sonntag: So, 18.20 Uhr
Hörspiel-Studio: Do, 22.03 Uhr
Krimi: Fr, 22.03 / 22.33 Uhr
SWR2 Tandem: Di, 19.20 Uhr
ars acustica: erster Di im Monat, 23 Uhr
sowie an allen Feiertagen und zu besonderen Anlässen

Weitere Themen in SWR2